Skip to content
Home » News » Wie wäre es mit Verkaufsautomaten, die Marihuana verkaufen?

Wie wäre es mit Verkaufsautomaten, die Marihuana verkaufen?

    green plant in white room

    Wir stellen den Cannabisautomaten der Zukunft vor.

    Ein Unternehmen hat die Veröffentlichung von Cannabis-Automaten angekündigt. Die Projektdemo scheint darauf hinzudeuten, dass die Verbraucher in der Lage sein werden, Cannabis über einen Verkaufsautomaten zu beziehen. “Anna” ist der Name des Produkts. In dem neuen Werbespot zeigt das Unternehmen einen Kunden, der das Geschäft betritt, seine Identität verifiziert und dann Cannabis aus einem Automaten kauft. Ein Selbstbedienungs-Kiosk steht den Kunden ebenfalls zur Verfügung, um Einkäufe zu tätigen.

    Die Funktionen des Kiosks

    Die Kunden können über einen Touchscreen die Cannabis- oder CBD-Produktpalette durchsuchen und dann “Kasse” wählen, um ihre Bestellung abzuschließen. Der Mitarbeiter wird dann über die Bestellung benachrichtigt, überprüft sie und fordert den Kunden zur Zahlung auf. Nach der Authentifizierung der Zahlung gibt der Agent die Artikel drahtlos aus.

    Ist das nicht eine neue Epoche? In den letzten zehn Jahren haben Einzelhandelsgeschäfte im ganzen Land die Automatisierung eingeführt, wobei Selbstbedienungskassen die Kassierer ersetzen. Das scheint die treibende Kraft hinter anna zu sein, die behauptet, dass ihr Produkt “den Code knackt, um die heutigen Innovationen in der Einzelhandelstechnologie im Cannabisgeschäft einzuführen”.

    Vor der Entwicklung dieser Technologie unterlag der Kauf von Cannabis in Apotheken erheblichen Beschränkungen. Jetzt ist es jedoch ein einfaches Verfahren. Ein Vertreter des Unternehmens sagte: “Unsere Interessengruppen können sofort sehen, wie die Betonung der Effizienz im Einzelhandel den Ladenverkehr verbessert, was die Einzelhändler dazu ermutigt, mehr Zeit mit neuen Kunden zu verbringen – dank anna. Anna verkörpert die Phrase “Retail for Cannabis Now”.

    In Anlehnung an die Covid-19-Richtlinien

    Das Unternehmen hat sich auch auf das Thema der sozialen Entfremdung konzentriert und hofft, aus dieser Möglichkeit Kapital schlagen zu können. Das Covid-19 stellt eine ernsthafte Bedrohung sowohl für Unternehmen als auch für Menschen dar, und so werden die Kunden mit diesem Cannabisautomaten in der Lage sein, Cannabis zu kaufen, ohne mit irgendeiner Oberfläche in Berührung zu kommen oder irgendeinen sozialen Kontakt herzustellen. Laut Unternehmensvertretern “sind diese Zeiten eine Self-Checkout-Lösung wert”, wie das Boston Business Journal zitiert. “Es gibt einen größeren Appetit auf das, was wir gerade tun.”

    Die Kunden können ihre Einkäufe schnell über anna oder über die einfache Touchscreen-Benutzeroberfläche abwickeln. “Wenn sie ankommen, können sie eine Bestellung online aufgeben und ihren QR-Code scannen. Es dauert weniger als eine Minute, um den Bestellvorgang abzuschließen. “, so die Mitarbeiter des Unternehmens,

    Der Anwendungsbereich des Cannabis-Automaten auf der COVID-19

    Dieses Gerät wird es “Apotheken und CBD-Händlern ermöglichen, Kunden zu bedienen und dabei die heutigen sozialen Distanzierungsnormen einzuhalten”, so die Vertreter des Unternehmens.

    Das Produkt wird ab dieser Woche in zwei Apotheken in Colorado erhältlich sein. Strawberry Fields in Pueblo und Starbuds in Aurora sind die Namen der Apotheken. Das Unternehmen will das Medikament nächsten Monat auch in Massachusetts anbieten und seine Präsenz in Colorado ausweiten, heißt es in der Presseerklärung. Bis zum nächsten Jahr will Anna nach Kanada, Kalifornien und Nevada expandieren.

    Wie wird es aussehen, und wie werden Sie es nutzen können? “Ein typischer Einsatz von Anna besteht aus drei bis vier Einheiten, die in der Apotheke oder im Einzelhandel installiert werden und ein Subnetz innerhalb der Haupt-Cloud-Architektur von Anna bilden”, so das Unternehmen. Darüber hinaus “kann das Innere so angepasst werden, dass es Produkte jeder Größe handhaben kann, und seine Kapazität übersteigt 2000 Produkte bei einer Grundfläche von etwas weniger als 8 Quadratmetern.”