Skip to content
Home » News » Wie Sie bei der Auswahl Ihrer Lebensmittel das richtige Maß an Ausgewogenheit finden

Wie Sie bei der Auswahl Ihrer Lebensmittel das richtige Maß an Ausgewogenheit finden

    vegetable salad on white ceramic bowl

    Ausgewogene Ernährung scheint ein nebulöses Konzept zu sein; was bedeutet es und wie sieht es aus, wenn es um Lebensmittel geht?

    Das Spektrum der Essgewohnheiten

    Auf der einen Seite gibt es die All-in-Mentalität mit starren Diäten, Zeitplänen und Lebensmittelgesetzen, die sich restriktiv anfühlen und Sie zur Selbstregulierung zwingen. In diesem Fall ernähren Sie sich “super clean” und halten sich von allen “schmutzigen” Lebensmitteln fern. Auf der anderen Seite ist es keine gute Idee, Ihre Ernährungsbedürfnisse zu ignorieren. Das kann auch bedeuten, dass Sie essen, was Sie wollen und wann Sie wollen. Dies ist typisch, wenn eine Person glaubt, dass der beste Weg zu einer ausgewogenen Ernährung darin besteht, niemals Nein zu Lebensmitteln zu sagen, die sie zuvor als “tabu” oder “böse” betrachtet hat.

    Wie sieht eine ausgewogene Ernährung aus?

    Das Ziel ist es, einen angenehmen Mittelweg zu finden – Harmonie. Manche Menschen stellen sich vor, dass sie einige Zeit an dem einen und einige Zeit an dem anderen Ende des Kontinuums verbringen und zwischen den beiden hin- und herpendeln, wenn sie “happy medium” hören. Sie könnten zum Beispiel sagen, dass Sie sich die ganze Woche über “gesund” ernährt haben und jetzt das ganze Wochenende essen, was Sie wollen. Es könnte auch umgekehrt sein: Sie denken, dass Sie die ganze Woche “böse” waren und dass Sie das in der nächsten Woche wiedergutmachen müssen, indem Sie super clean essen.

    Das ist aber nicht gerade gesund. Genau darum geht es, wenn man zwischen zwei extremen Zuständen schwankt. Das ist nicht nur ungesund, sondern gibt Ihnen auch nicht das Gefühl der Leichtigkeit, des Friedens und der Zufriedenheit mit dem Essen, das Sie brauchen.

    Hier treffen Sie ganz bewusst Entscheidungen, die es Ihnen ermöglichen, sich richtig zu ernähren, ohne sich einschränken oder kontrollieren zu müssen, und die es Ihnen dennoch erlauben, Lebensmittel zu genießen, die Ihnen schmecken und die gleichzeitig Ihren Nährstoffbedarf decken.

    Das kann etwas so Einfaches sein wie ein Stück Pizza mit einem Salat als Beilage. Es kann auch sein, dass Sie sich eines Abends für ein Dessert entscheiden, weil Sie es unbedingt essen wollen, Ihr Lieblingsdessert zur Hand haben und Ihrem Körper die benötigten Nährstoffe liefern. Oder Sie kreieren eine nährstoffreichere Version Ihres Lieblingsgerichts, damit Sie mehr Vollwertkost zu sich nehmen und trotzdem eine leckere Mahlzeit zu sich nehmen können.

    Wie man das Gleichgewicht findet und erhält

    Um dieses Gleichgewicht zu erreichen und in dieser glücklichen Mitte zu bleiben, anstatt von einem Extrem ins andere zu schwanken, müssen Sie neue, unterstützende Gewohnheiten und Denkweisen entwickeln, die es Ihnen ermöglichen, mit der Zeit in dieser gesunden Mitte zu bleiben.