Skip to content
Home » News » Geschmortes Huhn mit Ingwer und Kurkuma

Geschmortes Huhn mit Ingwer und Kurkuma

    cooked dish

    Mit Kurkuma und Ingwer gebratenes Hähnchen mit Reis und Wurzelgemüse. Für dieses nährstoffreiche Abendessen braucht man nur einen Topf und es ist voller Geschmack und gesundheitlicher Vorteile!
    Viele von uns bereiten immer wieder Hochs und Tiefs zu. Wir alle hatten schon Momente, in denen wir uns wie vollendete Köche fühlten, aber auch katastrophale Versuche, bei denen wir am liebsten wie schlaffe Lappen zusammengebrochen wären. Während meiner eigenen kulinarischen Höhenflüge erinnere ich mich an den Sinn des Ganzen. Ich koche nicht nur, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen, sondern auch, um mich zu ernähren, zu konservieren, mein Wohlbefinden zu fördern und einen kleinen Einfluss auf den Lebensmittelmarkt auszuüben. Einer der Gründe, warum ich zu Hause koche, ist, dass ich die Herkunft all meiner Gerichte nachvollziehen kann. Da ich weiß, woher alle Bestandteile stammen, habe ich während des Kochvorgangs ein unvergleichliches Gefühl der Zufriedenheit und kann mehr von der Mahlzeit kosten. In diesem Fall gilt: Je mehr ich über die Zutaten weiß, desto besser. Bewusstsein ist meiner Meinung nach ein Vergnügen.
    Es macht mich glücklich zu wissen, dass ich ethisch behandelte Rinder und biologisch angebautes Gemüse ausgewählt habe und dass alle von mir verwendeten Aromen von Unternehmen stammen, die meine Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele teilen. Die Erkenntnis, dass ich mit Absicht koche, stärkt die inspirierenden und heilenden Aspekte des Kochens.

    Für die Ingwer-Kurkuma-Kokos-Sauce benötigen Sie folgende Zutaten:

    1-12 Esslöffel Kurkumapulver
    12 Esslöffel Paprika
    1/2 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
    12 Teelöffel Korianderpulver
    1 Dose Kokosnussmilch mit vollem Fettgehalt (14 Unzen)
    3 Esslöffel Limettensaft, frisch gepresst
    1 Teelöffel Meersalz (je nach Geschmack)
    Für das Hähnchen und das Gemüse benötigen Sie:
    1 geschältes und geraspeltes 3-Zoll-Stück Ingwer

    Hähnchenteile mit Knochen und einem Gewicht von 4 bis 5 Pfund, ich habe Keulen und Schenkel verwendet.

    1 gehackter Kopf Lacinato-Kohl
    3 Esslöffel Kokosnussöl oder natives Olivenöl extra
    1 in Scheiben geschnittene große gelbe Zwiebel
    2 große geschälte und in Scheiben geschnittene Karotten
    2 geschälte und in Scheiben geschnittene mittelgroße Rüben
    3 Knoblauchzehen, gehackt

    Bereiten Sie die Soße wie folgt zu:

    Geben Sie zunächst alle Zutaten für die Soße in einen kleinen Mixer und pürieren Sie sie, bis sie glatt ist. Stellen Sie sie beiseite, bis Sie sie verwenden möchten. Dann erhitzen Sie das Kokosöl in einem großen ofenfesten Topf oder einem Dutch Oven auf mittlerer Stufe. Die Zwiebel darin unter häufigem Wenden etwa 8 Minuten braten, bis sie glasig wird und zu bräunen beginnt. Unter häufigem Wenden kochen, bis die Karotten, Rüben, der Knoblauch und der Ingwer sehr aromatisch sind, etwa 3 bis 5 Minuten. Den Topf wieder auf den Herd stellen und den Ofen auf 375 Grad vorheizen. Das Gemüse in die Schüssel geben und den Topf wieder auf den Herd stellen.

    Die Hitze auf mittelhoher Stufe halten und das Hähnchen mit der Hautseite nach unten auf die erhitzte Oberfläche legen. 3 bis 5 Minuten kochen, bis die Haut goldbraun und trocken ist. Auf der anderen Seite weitere 3 bis 5 Minuten braten. Jetzt können Sie die Ingwer-Kurkuma-Kokosnuss-Sauce in den Hähnchentopf geben und das Gemüse anbraten. Rühren Sie das Hähnchen und das Gemüse in der Soße um, bis sie vollständig bedeckt sind. Decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Ofens. 40 bis 50 Minuten backen, oder bis die Oberschenkel und Keulen innen 165 Grad F erreichen.

    Den gehackten Grünkohl dazugeben, abdecken und die Pfanne etwa 3 Minuten lang wieder in den Ofen stellen, bis der Grünkohl verwelkt ist. Bevor Sie den Grünkohl in das Rezept geben, verquirlen Sie alle Zutaten miteinander. Kurkuma-Hühnchen und Gemüse auf gebratenem braunem Reis servieren. Die Sauce über den Reis gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.