Skip to content
Home » News » Was müssen Sie tun, wenn Sie die Bildschirmzeit überdenken wollen?

Was müssen Sie tun, wenn Sie die Bildschirmzeit überdenken wollen?

    man in black crew neck t-shirt holding black smartphone

    Heutzutage verbringt fast jeder Einzelne von uns viel zu viel Zeit vor einem Bildschirm. Viele, wenn nicht sogar die meisten von uns – und tragischerweise auch unsere Kinder – verbringen den größten Teil ihres Tages vor einem Bildschirm.

    Natürlich ist man im Nachhinein immer schlauer. Als die Pandemie vor einem Jahr begann, hatten wir keine Ahnung, dass sie so lange anhalten würde. Plötzlich war die Schule weit weg, und es gab keine Tagesbetreuung mehr. Viele Eltern begannen, von zu Hause aus zu arbeiten, und diejenigen, die im Büro blieben, hatten weniger Kontrolle über ihre Kinder zu Hause. Sport, Verabredungen zum Spielen und andere Aktivitäten, die nicht vor dem Bildschirm stattfanden, verschwanden zur gleichen Zeit. Wir schalteten instinktiv auf Überlebensmodus und schalteten den Fernseher ein. Wir erlaubten unseren Kindern, mehr Zeit mit Unterhaltungsmedien zu verbringen als früher, da wir wussten, dass dies nicht lange anhalten würde. Wir haben die gewalttätigen Online-Spiele ignoriert, weil wir davon ausgingen, dass sich unsere Kinder zumindest mit Gleichaltrigen beschäftigen würden.

    Das wird ihnen aber nicht helfen. Abgesehen von der Tatsache, dass Bildschirmzeit sitzend ist, hat zu viel Zeit vor dem Bildschirm negative Folgen für das Verhalten und die Entwicklung unserer Kinder. Langsamere Hobbys wie das Spielen mit Spielzeug, das Malen von Bildern oder das Lesen eines Buches sind weniger attraktiv, da die meisten Unterhaltungsmedien Jugendliche in einem rasanten Tempo stimulieren. Nicht nur das, sondern es kann sich auch darauf auswirken, wie Kinder und Jugendliche die Fähigkeiten der Exekutivfunktionen erwerben und üben, einschließlich der verzögerten Belohnung, der Problemlösung, der Zusammenarbeit und anderer Aspekte des Lebens. Außerdem schränkt es ihre Möglichkeiten ein, phantasievoll und innovativ zu sein.

    Viele Kinder spielen gewalttätige Spiele oder nutzen ohne das Wissen ihrer Eltern an Erwachsene gerichtete Social-Media-Plattformen. Die Pandemie dauert noch ein paar Monate, was viel zu lange ist, um so zu tun, als sei das Problem der Bildschirmzeit nur vorübergehend. Wir müssen auch die Möglichkeit akzeptieren, dass die Gewohnheiten, die unsere Kinder entwickeln, über das Ende der Pandemie hinaus bestehen bleiben. Es ist an der Zeit, einige Anpassungen vorzunehmen – und neue Gewohnheiten zu entwickeln.

    Schauen Sie sich genau an, was Ihre Kinder – und Sie selbst – so treiben. Zählen Sie die Stunden und recherchieren Sie, was Ihre Kinder im Internet tun (lassen Sie es sich zeigen). Sie könnten überrascht sein von dem, was Sie erfahren; wir alle glauben gerne, dass die Dinge besser sind, als sie sind. Wir sind ja auch nur Menschen. Sie können jedoch nichts ändern, wenn Sie nicht wissen, womit Sie es zu tun haben.

    Bildschirme müssen nicht die ganze Zeit eingeschaltet sein, und manche Aktivitäten sind einfach nicht angebracht. Wenn Sie noch keine haben, ist es an der Zeit, welche zu machen.