Skip to content
Home » News » Was Ihrer Ernährung fehlen könnte

Was Ihrer Ernährung fehlen könnte

    yellow and white plastic bottle

    Mit dem Aufkommen von abgepackten Mahlzeiten sind wir als Verbraucher bequemer geworden – aber wir könnten trotzdem die lebenswichtigen Nährstoffe vernachlässigt haben, die der Körper braucht, um ausgeglichen zu bleiben. Die Folge sind unerwünschte Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Magenbeschwerden und Bluthochdruck. Wenn Sie das Gefühl haben, nicht auf allen Zylindern zu arbeiten, aber auch die zeitsparenden Vorteile von Fertiggerichten in Ihrer Küche behalten wollen, gibt es ein paar einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Körper helfen können, die Löcher zu füllen, ohne Stunden pro Woche mit Kochen zu verschwenden.

    Fischöle

    Viele westliche Ernährungsweisen weisen einen Mangel an Meeresfrüchten auf, was sich in den Gesundheitszahlen dieser Gebiete niederschlägt. Herzkrankheiten erheben hier wieder ihr hässliches Haupt, wenn die meisten von uns auf gesättigte und trans-Fette von Landtieren angewiesen sind, um sich mit unserer Nahrung zufrieden zu fühlen. Die Folgen dieser Praxis lassen sich durch die wohltuende Wirkung des Verzehrs von fettem Fisch wie Sardellen und Lachs fast aufwiegen. Wenn Meeresfrüchte nicht Ihre Vorstellung von einem köstlichen Gericht sind, sind reine Fischölpräparate auf dem heutigen Markt reichlich vorhanden und im Allgemeinen sehr preisgünstig. Schon eine Kapsel pro Tag kann ausreichen, um die gewünschten Vorteile zu erzielen – und es gibt auch Präparate, die absolut frei von Fischgeschmack und -geruch sind.

    Kalzium

    Ob jung oder alt, wir alle brauchen solide Knochen, und es ist allgemein bekannt, dass Kalzium der Baustein des menschlichen Skelettsystems ist. Aber haben Sie schon bemerkt, dass Kalzium das Herz-Kreislauf-System und das Nervensystem unterstützt? Ein Mangel an diesem Mineralstoff birgt das Risiko von Herzversagen, Osteoporose und Angstzuständen. Nahrungsergänzungsmittel werden für Personen mit einer Vorgeschichte von brüchigen Knochen empfohlen, insbesondere für Frauen im gebärfähigen Alter und im höheren Alter. Kalzium erhalten Sie auch über viele Ihrer Lieblingsspeisen wie Milch (Eiscreme und Käse) und sogar Brokkoli. Das macht es Ihnen leicht, sich mit diesem sehr wichtigen Nährstoff zu versorgen.

    Probiotika

    Es mag zwar seltsam klingen, wenn man sagt, dass man bestimmte Formen von Bakterien – von denen wir alle gelernt haben, sie zu vermeiden – in seinem Essen haben kann, aber Tatsache ist, dass nicht alle Bakterien gefährlich sind. In Wirklichkeit sind alle diese Bakterien für Ihr Wohlbefinden äußerst wichtig. Diese lebenden Kulturen, die als Probiotika bekannt sind, unterstützen Ihre Verdauung und stärken sogar Ihr Immunsystem. Sie finden die “gesunden” Bakterien in beliebten Lebensmitteln wie Joghurt, Sauerkraut und anderen fermentierten Lebensmitteln. Wenn Sie sich einen zusätzlichen Schub verschaffen wollen – oder wenn Sie eine Allergie gegen die genannten Lebensmittel haben – können Sie sogar eine zuverlässige Dosis Bakterien aus der Theke bekommen.