Skip to content
Home » News » Warum sollten Sie mehr Gemüse verzehren?

Warum sollten Sie mehr Gemüse verzehren?

    close-up photo of vegetable salad

    Es stimmt, dass sich die Lebensmittel, die wir essen, immer mehr von der Natur abkoppeln. In den Regalen der Lebensmittelläden wimmelt es von abgepackten Waren, die Konservierungsstoffe und schwer aussprechbare Substanzen enthalten. Das Abendessen besteht aus einem Cheeseburger und Pommes frites, wenn wir keine Lebensmittel im Supermarkt kaufen. Es ist beunruhigend, die negativen Auswirkungen dieser Art von Ernährung auf unsere Gesundheit zu bedenken. Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Diabetes und andere Stoffwechselprobleme haben in den letzten Jahren stetig zugenommen, was nicht verwunderlich ist.
    Um nicht in diese Statistik einzugehen, sollten Sie sich natürlicher ernähren und mehr Obst und Gemüse zu sich nehmen. Die 10 besten Gründe für eine fantastische Idee sind hier aufgelistet!

    Der Natrium- und Cholesterinspiegel ist niedrig.

    In rohem Obst und Gemüse sind nur Spuren von Salz zu finden. Viele Menschen glauben, dass Sellerie viel Natrium enthält; eine Stange enthält jedoch nur 30 mg oder 1 % der empfohlenen Tagesmenge. Cholesterin ist in keinem Obst oder Gemüse enthalten.

    Hilft bei der Erhaltung der Gesundheit

    Obst und Gemüse sind eine perfekte und ausgewogene Ernährung, die Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren oder eine Gewichtszunahme zu vermeiden, da sie wenig gesättigte Fette, Salz und Zucker enthalten. Außerdem helfen sie Ihnen, Entzündungen, Cholesterin und Blutdruck zu senken.

    Das Krebsrisiko wird verringert.

    Viele Gemüse- und Obstsorten enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, d. h. physiologisch aktive Moleküle, die zum Schutz vor bestimmten Krankheiten beitragen können. Wenn Sie sie in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt, Bluthochdruck und Krebs senken. Kreuzblütler wie Brokkoli, Kohl, Kohlgemüse und Brunnenkresse werden mit einem geringeren Krebsrisiko in Verbindung gebracht.

    Niedriger Fettgehalt und Kalorienzahl

    Obst und Gemüse zum Beispiel sind oft kalorien- und fettarm, so dass man genug essen kann, um sich satt zu fühlen, ohne sich Sorgen zu machen, zu viele Kalorien oder Fett zu sich zu nehmen. Vergleicht man eine halbe Tasse Weintrauben mit einer viertel Tasse M&Ms, kann man fast 200 Kalorien einsparen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, wie Avocados, Oliven und Kokosnüsse.

    Ballaststoffreiche

    Viele Obst- und Gemüsesorten enthalten genügend Ballaststoffe, um satt zu halten und den Darm zu stärken, aber einige haben mehr Ballaststoffe als andere. Artischocken, grüne Erbsen, Brokkoli und Blumenkohl sind reich an Ballaststoffen. Himbeeren, Birnen, Äpfel und Kürbisse enthalten ebenfalls viele Ballaststoffe.