Skip to content
Home » News » Warum Sie Kaffee für Masala Chai aufgeben sollten

Warum Sie Kaffee für Masala Chai aufgeben sollten

    chai swing jar

    Ich habe mich jahrelang dagegen gesträubt, Chai zu probieren. Ich weiß nicht, warum, ich habe es einfach getan. Vielleicht hing ich wirklich an meiner Mitgliedskarte im Club der Kaffeetrinker.

    Aber das war wirklich dumm, denn ich liebe Zimt und Gewürze. Aber ich glaube, ich mochte einfach dieses dunkle, würzige Elixier, das mich jeden Tag noch mehr ins Leben zu tragen schien.

    Ich kann nicht behaupten, dass ich mir jemals besondere Sorgen über die Auswirkungen von Kaffee oder Koffein auf meinen Körper gemacht habe, bis ich meine erste Stressfraktur hatte. Das hätte ich allerdings tun sollen, denn ich bin eine Frau über 30 – eine Phase, in der die meisten Frauen dazu neigen, an Knochenmasse zu verlieren.

    Während der meisten meiner Stressfrakturen habe ich auf Anweisung meines Arztes den Koffeinkonsum deutlich reduziert, um die Heilung meiner armen Knochen zu beschleunigen. Ich habe den Kaffee durch grünen Tee ersetzt, den ich inzwischen sehr schätze. Aber er war nicht gut genug, um meine morgendliche Tasse Kaffee nach der Genesung zu ersetzen.

    Aber was passt jetzt endlich dazu? Ein Masala Chai Latte.

    Masala Chai

    Masala steht für “Gewürz” und Chai bedeutet “Tee”. Es handelt sich um schwarzen Tee mit einer Kombination aus indischen Gewürzen und Kräutern – traditionell Kardamom, Zimt, Knoblauch, Ingwer und schwarze Pfefferkörner.

    Sie sollten ihn als losen Tee oder als Aufgussbeutel kaufen (oder in einen köstlichen Milchkaffee verwandeln, wie ich es tue). Und jetzt, wo die Tage wärmer werden, trinke ich ihn auch gerne als eisgekühlten Latte.

    Masala Chai ist wirklich neutralisierend, fast beruhigend für mein Verdauungssystem, und liefert genug Koffein, um mich in Schwung zu bringen, aber nicht genug, um mich aufgedreht oder nervös zu machen. Nach ein paar Tagen des Trinkens (anstelle von Kaffee) war meine Haut glatter und ruhiger, und die Symptome der Dehydrierung begannen zu verschwinden.

    Ich bin ein Fan von Rishi’s Masala Chai wegen seiner feurigen Essenz, die den Geschmacksknospen genau die richtige Menge an Schärfe verleiht, ohne viel Zimt, wie es einige andere Chai Lattes am Morgen gerne tun. Ich liebe Zimt, aber damit ein Getränk den Platz meiner morgendlichen Tasse Kaffee einnehmen kann, muss es eine gewisse Schärfe haben, nicht nur Zimt und Süße.
    Schwarzer Tee hat einen Koffeingehalt von 40-75 mg pro Portion, Kaffee kann bis zu 150 mg enthalten. Sie werden also keinen kalten Entzug machen, sondern den Koffeinkonsum drastisch reduzieren, was kurzfristig auch einige unerwünschte Nebenwirkungen wie Erschöpfung, Kopfschmerzen und Reizbarkeit haben kann.

    Lassen Sie sich davon aber nicht abschrecken – langfristig ist weniger Koffein sogar gesünder für das Immunsystem, die Knochen und das Verdauungssystem.