Skip to content
Home » News » Warum Sie Ihre eigene Brühe herstellen sollten

Warum Sie Ihre eigene Brühe herstellen sollten

    white ceramic bowl with brown liquid

    Fond und Brühe sind Kochwerkzeuge, die über das Grundbedürfnis hinausgehen, Dinge besser schmecken zu lassen. Obwohl sie uns dies zweifellos ermöglichen, bieten sie auch viele gesundheitliche Vorteile, finanzielle Einsparungen und Recyclingvorteile, indem sie uns helfen, das Beste aus dem Tier zu machen und Küchenabfälle zu reduzieren. Brühe wird die Welt retten und Ihr Schicksal verändern! Meine Tante sah mich vor kurzem Brühe kochen und sagte: “Deine Großmutter hat das immer nach jedem Brathähnchen gemacht. Das machte mich so glücklich und so traurig über die tiefgreifenden und negativen Auswirkungen, die die Komfort-Botschaft auf unsere Gesundheit und unsere Einstellung zum Kochen für die Generation meiner Mutter/des Boomers hat, und was jetzt weitergegeben wird.

    Die Gründe:

    Es ist voll von Mineralien wie Kalzium bis Magnesium, Schwefel bis Silizium und Dingen wie Glucosamin. Im Wesentlichen enthält es all die Dinge, die man uns in teuren synthetischen Mineralstoffpräparaten für Gelenke und Arthritis empfiehlt, nur eben preiswert, roh und sehr schnell verdaulich.

    Es ist mit Gelatine gefüllt, wenn es richtig zubereitet und lange genug gekocht wird. Gelatine verbessert den Schutz von Haut und Haaren, den Stoffwechsel, die Cellulite, strafft schlaffe Haut und wirkt gegen Gelenkschmerzen und Entzündungen.

    Sie ist die preiswerteste dichte Nahrung pro Tasse. Sie lässt das Essen wie die Speisen eines Kochs schmecken, sie bringt Geschmackstiefe und Komplexität in Suppen, Eintöpfe, Soßen, Bratensoßen und all das Zeug! Sie optimiert die Verdauung, das wusste schon Brillant Savarin – deshalb beginnen die Franzosen auch heute noch meist mit einer Suppe.

    Fischbrühe soll Frauen für eine schnelle Geburt stärken – da habe ich mich also geirrt! Fischbrühe ist auch fantastisch bei Schilddrüsenfehlfunktionen, denn sie liefert Jod! Brühe kann Erkältungen heilen. Das wissen Großmütter im ganzen Land! Brühe bedeutet, dass wir, wenn wir das Fleisch um die Knochen herum gegessen haben, die Knochen für ihre Güte nutzen – nichts wird verschwendet!

    Eine Brühe ist eine Methode zur Gewinnung von Aromen aus frischen Zutaten. In fast kochendem Wasser verteilen sich die Gewürzmoleküle auf Gemüse und Fleisch, während sie langsam kochen. Es gibt keine absoluten Regeln, aber es ist besser, kein Salz aufzubewahren und die Aromen einfach und delikat zu halten, damit die Brühe für eine Vielzahl von Gerichten verwendet werden kann – Sie können später kräftige Kräuter und Gewürze hinzufügen. Eine einfache Fleisch- oder Gemüsebrühe bildet die Grundlage für viele Gerichte: Sie kann mit Mehl zu einer Mehlschwitze verdickt, mit Wein, Kräutern und Gewürzen kombiniert, zu einem destillierten, intensiven Saft eingedickt, mit Sahne oder Butter angereichert oder zu einer Brühe gegossen werden.