Skip to content
Home » News » Warum ist eine pflanzliche Vollwerternährung einer veganen Ernährung vorzuziehen?

Warum ist eine pflanzliche Vollwerternährung einer veganen Ernährung vorzuziehen?

    top view salad with guacamole

    Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, den Verzehr von tierischen Produkten zu reduzieren oder ganz darauf zu verzichten. Infolgedessen sind pflanzliche Produkte in Lebensmittelgeschäften, Supermärkten, bei öffentlichen Veranstaltungen und in Fast-Food-Restaurants immer häufiger erhältlich. Manche Menschen bezeichnen sich selbst als “pflanzlich”, andere verwenden den Begriff “vegan”, um ihre Ernährung zu beschreiben. Man könnte sich daher fragen, worin die Unterschiede zwischen diesen beiden Begriffen bestehen. Dieser Aufsatz vergleicht und kontrastiert die Begriffe “pflanzlich” und “vegan” in Bezug auf Ernährung und Lebensstil.

    Trotz der Tatsache, dass der Mensch sich so entwickelt hat, dass er eine Vielzahl von Mahlzeiten zu sich nimmt, sind Pflanzen vielleicht unsere beste Chance, wenn es darum geht, sich für eine optimale Gesundheit zu ernähren. Es ist immer wieder bewiesen worden, dass der Verzicht auf hohe Dosen von tierischen Proteinen, Milch und anderen tierischen Lebensmitteln die Gesundheit verbessert. Eine pflanzliche, insbesondere eine vegane Ernährung ist eine Möglichkeit, die Gesundheit zu verbessern, während die traditionelle amerikanische Ernährung einen hohen Fleischanteil aufweist.

    Merkmale der veganen Ernährung

    Die vegane Ernährung ist eine rein pflanzliche Ernährung, bei der alle tierischen Lebensmittel ausgeschlossen werden. Julie Barrette, Ernährungsberaterin am Mission Hospital in Mission Viejo, Kalifornien, ist der Meinung, dass die vegane Ernährung noch etwas weiter geht. Veganer zeichnen sich dadurch aus, dass sie Gelatine, Honig und Kleidungsstücke aus Pelz, Wolle oder Leder ebenso meiden wie Hygieneartikel und Kosmetika, die tierische Stoffe enthalten und an Tieren getestet wurden. Da sie aus Tieren gewonnen werden, ist es Veganern nach wie vor verboten, Federn und Seide zu verwenden. Dies ist das oben erwähnte Merkmal von Wenz’ Lebensstil und stellt für viele Veganer einen wichtigen moralischen Unterschied zu Personen dar, die regelmäßig Fleisch essen oder sich zwar pflanzlich, aber nicht vollständig vegan ernähren. Viele Veganer vermeiden den Verzehr von Tierprodukten, weil sie die Sklaverei von Tieren in jeder Form ablehnen.

    Eine pflanzliche Ernährung wird empfohlen

    Eine pflanzliche Ernährung garantiert, dass Sie Pflanzen so nah wie möglich an ihrer ursprünglichen Quelle verzehren. Nehmen Sie sich vor, viel Gemüse zu essen und viele vollwertige Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Die pflanzliche Ernährung erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit und wird von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern als eine sehr gesunde Lebensweise unterstützt. Allerdings sind sich nicht alle über die genaue Definition einer pflanzlichen Ernährung einig. Während einige argumentieren, dass sie einige tierische Lebensmittel enthalten sollte, ist Dianne Wenz, Autorin von “The Genuinely Balanced Vegan Cookbook” und lizenzierte ganzheitliche Fitnessberaterin, Beraterin für veganen Lebensstil und pflanzliche Köchin aus New Jersey, der Ansicht, dass eine Ernährung “frei von allen tierischen Produkten, einschließlich Fleisch, Eiern und Milchprodukten, sein muss, um wirklich pflanzlich zu sein”.

    Sie behauptet auch, dass sich die Menschen aus gesundheitlichen Gründen pflanzlich ernähren und deshalb ganze Lebensmittel wie Tomaten, Obst, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse zu sich nehmen.

    Warum ist eine rein pflanzliche Ernährung einer veganen Ernährung vorzuziehen?

    Manche Menschen haben die Entscheidung getroffen, weniger oder weniger tierische Produkte zu essen. Manche Menschen machen keine Angaben zu ihrer Ernährungsweise, während andere behaupten, sich vegan oder pflanzlich zu ernähren. Der Begriff “pflanzlich” bezieht sich in der Regel auf eine Ernährung, die nur aus pflanzlichen Lebensmitteln und nicht aus tierischen Produkten besteht. Öle und raffinierte Fertiggerichte werden bei einer pflanzlichen Ernährung, die eine vollständige Mahlzeit darstellt, nicht entfernt. Neben der Ernährung bezieht sich der Begriff “vegan” auch auf die Lebensweise einer Person. Eine vegane Lebensweise zielt darauf ab, Tiere in keiner Weise zu schädigen, auch nicht durch gebrauchte oder gekaufte Dinge. Auch die potenziell negativen Auswirkungen von tierischen Produkten auf die Umwelt scheinen von einer veganen Lebensweise berücksichtigt zu werden. Trotz ihrer grundlegenden Unterschiede haben diese beiden Konzepte viele Gemeinsamkeiten. Außerdem erfreuen sie sich zunehmender Beliebtheit und können, wenn sie richtig zubereitet werden, eine gesündere Ernährungsweise darstellen.