Skip to content
Home » News » Warum ist die einzige Meinung, die zählt, Ihre eigene?

Warum ist die einzige Meinung, die zählt, Ihre eigene?

    brown wooden framed gray wooden door

    Überlege dir mal, wie oft du am Tag etwas machst, worauf du keine Lust hast. Klar gibt es bei jedem immer mal wieder Tätigkeiten, auf die man eigentlich keine Lust hat, die aber trotzdem getan werden müssen. Ich meine hier aber konkret die Tätigkeiten die du machst, weil du denkst oder weißt, dass andere Menschen dies von dir erwarten. Wie oft machen wir uns eigentlich selbst solchen Stress, ohne dass es irgendwie logisch nachzuvollziehen wäre?

    Das ganze kann ein starker Bremsklotz für deine eigene Zufriedenheit und deine optimale Weiterentwicklung sein. Wirklich frei und authentisch ist nur derjenige, der auch mal aneckt, der zu seiner Meinung steht und der sich nicht für jeden in voreiligem Gehorsam niederkniet oder den “Bückling” macht. Ohne sich über fremde Meinungen über einen selbst den Kopf zu zerbrechen, kann man viel besser eine innere Ruhe erreichen.

    Wo kommt denn aber dieses Verhalten her? In der Regel hat sich dies bei uns im Kindesalter entwickelt. Wir bekommen durch unsere Eltern und unser Umfeld vermittelt, was “richtig” und was “falsch” ist und danach richten wir dann unser Verhalten aus. Natürlich nicht sofort und freiwillig, aber als Kind sind wir mehr denn je von der Zuneigung unserer Bezugspersonen abhängig und wollen diese durch das richtige Verhalten erreichen. Dies hört dann im Erwachsenenalter aber leider nicht auf sondern diese Verhaltensmuster werden übertragen, sodass wir auch da danach streben, akzeptiert und geliebt zu werden. Dagegen ist ja auch gar nichts einzuwenden, allerdings kann man nicht von jedem akzeptiert werden, da die Meinungen nun mal auseinander gehen. Wer dies aber versucht, wird irgendwann in der Sackgasse der Selbstaufgabe landen.

    Wichtig sollte sein, sich selbst zu akzeptieren, wie man ist und Kritik nicht persönlich nehmen. Wenn man sich dann noch von alten Vorstellungen löst, ist man dem Weg zur Zufriedenheit schon mal ein Stückchen näher gekommen.