Skip to content
Home » News » Vorteile der Verwendung von rohem Honig

Vorteile der Verwendung von rohem Honig

    Rohhonig wird seit langem von Menschen auf der ganzen Welt als natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Beschwerden verwendet. Er wurde zur Heilung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt, von Halsschmerzen und Husten bis hin zu Verbrennungen und offenen Wunden. Durch den Rückgang der Bienenpopulationen und das Aufkommen der modernen, kommerziellen Imkerei hat der Honig einen völlig anderen Geschmack und eine andere Struktur angenommen. Er ist nicht mehr mit Honig im Rohzustand zu vergleichen. Rohhonig aus der Region ist die reinste Honigart, die es gibt, mit einer hohen Konzentration an Vitaminen und Elementen, die im kommerziellen Honig fehlen.

    Welchen Nutzen hat roher Honig für eine gesunde Ernährung?

    Antioxidantien sind in Hülle und Fülle vorhanden.
    Honig ist reich an starken Antioxidantien und Phytonährstoffen, die Krebs bekämpfen, und diese Verbindungen finden sich auch in der Propolis oder dem “Honigkleber”, den die Bienen zur Sterilisierung des Bienenstocks verwenden und der aus Honig hergestellt wird. Einige dieser Stoffe sind in rohem Honig enthalten, während sie in verarbeitetem Honig nicht vorhanden sind.

    Mineralien und Vitamine sind in Hülle und Fülle vorhanden.

    Rohhonig enthält eine Vielzahl von Nährstoffen, obwohl in einer Portion von 1 Unze nur Spuren von Folat sowie die Vitamine B2, C, B6, B5 und B3 enthalten sind. Mineralien wie Kalzium, Kupfer, Jod, Eisen, Magnesium, Mangan, Phosphor, Kalium, Selen, Natrium und Zink sind ebenfalls in Spuren in rohem Honig enthalten.

    Er bietet Schutz vor Allergien.

    Es gibt Hinweise darauf, dass lokaler Honig (d. h. Honig, der so nah wie möglich an Ihrem Wohnort gewonnen wird) die Entwicklung einer Immunität gegen bestimmte saisonale Allergien unterstützen kann. Obwohl es kaum wissenschaftliche Beweise für diese Theorie gibt, glauben viele Menschen, dass die Verwendung von Honig auf diese Weise Allergien lindern kann. Allergien werden durch wiederholte Exposition gegenüber demselben Allergen über einen bestimmten Zeitraum hinweg verursacht. Es ist möglich, dass eine bestimmte Pflanze, auch wenn sie anfangs keine Allergie auslöst, extrem allergen wird, wenn man sich längere Zeit in der gleichen Umgebung wie die Pflanze aufhält. Honigbienen sammeln den Pollen von Pflanzen und verwenden ihn zur Herstellung von Honig, der aufgrund des gesammelten Pollens antiallergische Eigenschaften haben kann. In kleinen Mengen – beispielsweise einige Teelöffel pro Tag – kann dieser Honig über mehrere Monate hinweg wie eine Art Impfung wirken, die bei saisonalen Pollenallergien und anderen Atemwegsbeschwerden Linderung verschafft.

    Linderung von Husten

    Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass roher Honig bei der Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege besonders hilfreich ist. In einer Studie haben Forscher herausgefunden, dass eine kleine Menge Buchweizenhonig bei Kleinkindern besser wirkt als ein gängiges rezeptfreies Hustenmittel.

    Wenn Honig raffiniert und stark erhitzt wird, gehen viele der positiven Eigenschaften der Substanz verloren. Heimischer, roher Honig hat einen besonderen Geschmack und natürliche Bestandteile, die bei der Herstellung anderer Honigsorten verloren gehen. Daher ist es besser, rohen Honig aus der Region zu verwenden.