Skip to content
Home » News » Testen Sie diese 4-Zutaten-Dattelhappen als nussfreie Snackoption

Testen Sie diese 4-Zutaten-Dattelhappen als nussfreie Snackoption

    strawberry on brown cake on white textile

    Können Sie sich vorstellen, dass es eine ganze Welt von einfachen, rohen Snack-Häppchen gibt? Die meisten von ihnen enthalten jedoch eine gemeinsame Zutat, die manche Menschen daran hindert, sie zu genießen: Nüsse. Nüsse haben zwar viele Vorteile, gehören aber auch zu den beliebtesten Allergenen – was bedeutet, dass für viele Menschen Snack-Häppchen und Snack-Riegel vom Tisch sind. Aber mit einem Rezept wie diesem Vier-Zutaten-Wunder stehen sie wieder auf der Snackkarte. Als Held eines jeden selbstgemachten Snackstücks stehen hier die Datteln im Mittelpunkt. Diese mit Ballaststoffen gefüllten Trockenfrüchte werden durch zwei Arten von Kokosnuss ergänzt: Kokosraspeln und Kokosnussmanna oder auch Kokosnussbutter genannt. Es sollte nicht mit Kokosöl verwechselt werden.

    Manana wird hergestellt, indem das Kokosnussfleisch zu einer Paste gereinigt wird. Das bedeutet, dass die Ballaststoffe erhalten bleiben und die Textur dicker ist – zwei Elemente, die zu einem großartigen Endprodukt beitragen. Zum Schluss wird 1 Teelöffel Zitronenschale in die Bisse gegeben, die einen kräftigen, leuchtenden Geschmack haben.

    Herstellung von nussfreien Snacks

    Geben Sie zunächst alle Zutaten in eine Küchenmaschine und pürieren Sie sie, bis sie gut vermischt sind. Die Datteln sollten gut verarbeitet sein, und die Mischung sollte zusammenhalten und fast “glänzend” erscheinen, wenn man sie zwischen den Fingerspitzen zerdrückt.

    Danach müssen Sie die Mischung auf ein Blatt Pergamentpapier geben. Rollen Sie den Teig zu einem Klotz und wickeln Sie das Pergamentpapier um ihn. Wenn es verschlossen ist, drücken und rollen Sie die Masse noch ein wenig weiter, um sicherzustellen, dass der Klotz gleichmäßig geformt und fest ist.

    Nun müssen Sie den Klotz 1 Stunde lang im Kühlschrank abkühlen lassen und dann in 10 oder 11 Stücke schneiden. Diese rohen Happen halten sich am besten kalt im Kühlschrank und können auch eingefroren werden.

    Warum sollten Sie nussfreie Snacks probieren?

    Eine ausgewogene Ernährung mit jeder Art von Lebensmittelallergie kann schwierig sein, aber eine Nussallergie kann wie ein lebensgroßes Hindernis auf dem Weg zur Gesundheit erscheinen. Nüsse haben einen hohen Nährwert und werden daher in kalorienbewusste Müsliriegel gestreut und in proteinreiche Smoothies gelöffelt. Wenn immer mehr Schulen nussfrei werden, suchen Eltern auf Pinterest nach Ersatz für ihren Erdnussbutter-Cracker-Snack. Obwohl diese nussliebende Nation dazu ermutigt, sich eine Handvoll Mandeln für die Gasse zu schnappen, fragen sich unsere nussfreien Freunde, was sie nach einem Lauf tun können oder wie sie ihr Mittagstief verscheuchen können. Mit dem oben angegebenen Rezept können Sie leckere nussfreie Snacks zubereiten.