Skip to content
Home » News » Symptome eines Vitamin B12-Mangels: Das Warnzeichen für einen niedrigen Vitamin B12-Spiegel im Mund

Symptome eines Vitamin B12-Mangels: Das Warnzeichen für einen niedrigen Vitamin B12-Spiegel im Mund

    brown gel close-up photography

    Viele wichtige Aktivitäten im Körper werden durch Vitamin B12 unterstützt; daher ist es keine Überraschung, dass dass ein B12-Mangel eine ganze Reihe von Symptomen verursacht. Was ist ein verräterisches Anzeichen für einen B12-Mangel, das im Mundinneren sichtbar sein kann?

    Die Bedeutung von Vitamin B12 für den Körper kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es hilft unter anderem bei der Produktion roter Blutkörperchen und der ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems. Regelmäßig einen niedrigen B12-Spiegel zu haben, ist daher ein schwerer Schlag für Ihren Körper.

    “Geschwüre im Mund”, so Lloyds Pharmacy, sind ein klares Symptom für einen niedrigen B12-Spiegel.

    “Eine rote, wunde Zunge” ist ein weiteres mundbezogenes Warnzeichen, so die Gesundheitsorganisation.

    Ein niedriger B12-Spiegel kann auch durch die folgenden Symptome angezeigt werden:

    Ich bin sehr erschöpft.

    Ein Mangel an Energie

    Gefühl von Kribbeln und Nadeln

    Muskelschwund.

    Die Gesundheitsorganisation stellt fest: “Diese Krankheiten können abhängig von Ihren Symptomen diagnostiziert werden. Darüber hinaus spielen auch die Ergebnisse einer Blutuntersuchung eine wichtige Rolle”.

    Sie sollten einen Vitamin-B12-Mangel nicht ignorieren, denn es ist sehr wichtig, eine Vitamin-B12-Insuffizienz so schnell wie möglich zu diagnostizieren und zu behandeln.

    Zwar bessern sich die meisten Symptome mit der Behandlung, doch einige der durch die Erkrankung verursachten Schwierigkeiten sind laut NHS irreversibel, wenn sie unbehandelt bleiben.

    “Je länger das Problem unbehandelt bleibt, desto desto wahrscheinlicher ist es, dass es zu dauerhaften Schäden führt.”

    Perniziöse Anämie und Ernährung sind die beiden Hauptursachen von Vitamin B12-Mangel.

    Bei der perniziösen Anämie, der häufigsten Ursache für Vitamin-B12-Mangel im Vereinigten Königreich, handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Diese Krankheit führt dazu, dass das Immunsystem die eigenen Zellen angreift. Dabei wird ein intrinsischer Faktor erzeugt.

    Manche Menschen können einen Vitamin-B12-Mangel entwickeln, wenn sie nicht genügend Vitamin B12 über die Nahrung zu sich nehmen.

    Es wird berichtet, dass die Menschen die sich streng vegan oder vegetarisch ernähren, eher zu einem B12-Mangel neigen als Fleischesser.

    Die National Institutes of Health (NIH) erklären, dass “Vitamin B12 von Natur aus in Speisen tierischen Ursprungs enthalten ist, einschließlich Fisch, Fleisch, Geflügel, Eiern und Milchprodukten” (NIH).

    “Außerdem sind angereicherte Frühstückszerealien und angereicherte Nährhefen leicht verfügbare Vitamin-B12-Quellen mit hoher Bioverfügbarkeit.

    Vitamin B12 ist in Multivitamin-/Mineralienpräparaten, Präparaten mit anderen Vitaminen des B-Komplexes und Ergänzungsmitteln, die nur Vitamin B12 enthalten, nach Angaben der National Institutes of Health.

    Die Behandlung von Vitamin-B12- oder Folatmangel-Anämie richtet sich
    nach der Ursache.

    Eine Vitamin-B12-Mangelanämie (eine niedrige Anzahl gesunder Blutzellen) wird in der Regel mit Vitamin-B12-Injektionen behandelt.