Skip to content
Home » News » Gespräche mit Familie und Freunden über COVID-Sicherheit

Gespräche mit Familie und Freunden über COVID-Sicherheit

    girl and boy reading book sitting between man and woman beside Christmas tree

    Viele von uns sprechen in dieser Weihnachtszeit mit ihren Lieben über Dinge, die noch vor einem Jahr undenkbar gewesen wären. “Was soll das heißen, du kommst nicht zur Weihnachtsfeier deines Cousins?” Die letzten 20 Jahre sind wir immer hingegangen!” “Erklären Sie mir, warum ich zu Hause eine Maske tragen soll!”

    Wenn Sie bei verschiedenen Anlässen mit schwierigen Gesprächen über Reisepläne (oder deren Fehlen) und pandemiebedingte Sicherheitsvorkehrungen rechnen müssen, finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre individuellen Anforderungen erklären und gleichzeitig Familie und Freunden zeigen können, dass Sie sich Gedanken machen.

    Das Wie und Was der Kommunikation bestimmt den Erfolg. Legen Sie zunächst fest, welcher Kommunikationsstil für dieses Thema und Ihren Angehörigen am besten geeignet ist.
    Ist es möglich, E-Mails in angemessener Zeit zu bearbeiten und zu beantworten, oder ist das zu unpersönlich? Würde ein Zoom-Anruf eine stärkere Verbindung fördern und die Möglichkeit bieten, Fragen und Ansichten in Echtzeit zu diskutieren? Oder führt es eine unerwünschte Ebene der Verwundbarkeit in den Prozess des Sehens und Gesehenwerdens ein? Wie wäre es mit einem Telefonanruf oder, wenn möglich, einem persönlichen Treffen? Es kann einen großen Unterschied machen, wenn Sie strategisch vorgehen und sich überlegen, mit wem Sie sprechen wollen.

    Zweitens: Berücksichtigen Sie den Zeitpunkt. Da sich die örtlichen Grenzwerte und Sicherheitshinweise für viele von uns wöchentlich oder sogar täglich ändern, ist es umso besser, je früher Sie eine Entscheidung bezüglich Ihrer Urlaubspläne treffen können. Selbst unter den besten Umständen ist die Zubereitung eines Festtagsessens oder die Ausrichtung eines Familientreffens eine schwierige Aufgabe, so dass eine frühzeitige Mitteilung unnötigen Stress für alle vermeidet.
    Wenn Sie bis zur letzten Minute warten, um abzusagen, wird das nicht nur den Gastgeber enttäuschen, sondern wahrscheinlich auch zu Ressentiments oder Feindseligkeit führen.

    Wenn Sie planen, an einem Treffen teilzunehmen, selbst wenn es sich nur um einen Spaziergang oder ein anderes persönliches Treffen handelt, ist es eine gute Idee, im Voraus einige Grundregeln festzulegen, auf die sich alle einigen können. Wenn Sie nach Ihrer Ankunft versuchen, herauszufinden, ob Sie Masken tragen sollen oder nicht und wie weit Sie voneinander entfernt bleiben sollen, werden die Aufläufe (und die warmen Gefühle) höchstwahrscheinlich kalt sein, wenn Sie eine Einigung erzielen. Es ist auch wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wie lange man verweilt, welche Standards für die Lebensmittelsicherheit gelten und wie gut man mit den Ansätzen der anderen in Bezug auf Blasen und COVID-Sicherheit zurechtkommt.
    Menschen sind sich selten in allem einig; stattdessen müssen sie sich mit Grundregeln wohlfühlen, denen sie höflich zustimmen können.

    Wenn Sie bei den Verhandlungen vor der Veranstaltung in der Minderheit sind, haben Sie die Wahl, ob Sie sich in eine stressige oder gefährliche Situation begeben wollen oder nicht.

    Dies können schwierige Gespräche sein, daher ist es wichtig, dass Sie sich über die Botschaften, die Sie vermitteln wollen, im Vorfeld im Klaren sind. Die Tatsache, dass “Ich bleibe weg” oder “Ich bleibe einen halben Meter weg”, die als offensichtliche Worte der Liebe und des Mitgefühls gedacht sind, möglicherweise nicht in demselben Sinne verstanden werden, ist in diesen Zeiten eine Herausforderung.