Skip to content
Home » News » Prüfen Sie, ob Ihr Gesundheitsmonitor eine Geräteverzerrung aufweist oder nicht

Prüfen Sie, ob Ihr Gesundheitsmonitor eine Geräteverzerrung aufweist oder nicht

    black and white digital heart beat monitor at 97 display

    Die Anzahl und Vielfalt der in Smartphones und Fitnessanwendungen verfügbaren Geräte zur Gesundheitsüberwachung hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen.

    Ihr Smartphone zeichnet wahrscheinlich auf, wie viele Schritte Sie jeden Tag machen, wie weit und schnell Sie gehen und wie viele Treppen Sie steigen. Einige Telefone überwachen Ihren Schlaf, Ihre Herzfrequenz, Ihren Energieverbrauch und sogar Ihren “gesunden Gang” (wie oft berühren Ihre Füße den Boden?). (Sind Ihre Schritte gleichmäßig?). Es gibt auch nicht-telefonische Wearables und Fitness-Gadgets, z. B. Geräte, die Ihre Herzfrequenz, Ihren Blutdruck oder Ihren Sauerstoffgehalt messen. Die Genauigkeit dieser Geräte ist unterschiedlich, und in einigen Fällen kann Ihr Hautton eine Rolle spielen.

    Meine Erfahrung mit Überwachungsgeräten im Krankenhaus hat mir gezeigt, dass sie nicht immer zuverlässig sind. Falsche EKG-Warnungen führen häufig dazu, dass das medizinische Personal in die Patientenzimmer rennt, nur um festzustellen, dass der Patient sich nicht um das Geräusch kümmert. Ein gefährlicher und instabiler Herzrhythmus auf einem kontinuierlichen Herzmonitor, der durch das Zähneputzen eines Patienten verursacht werden kann, ist ein typischer Fehlalarm.

    Hochrisikogeräte mit Überwachungsfunktionen, wie Defibrillatoren und Herzschrittmacher, werden von ihren Herstellern gründlich bewertet und von der FDA geprüft, was zu einer hohen Genauigkeit und Zuverlässigkeit führt.

    Aber was ist mit Geräten zur Gesundheitsüberwachung für den Heimgebrauch, die von der FDA nicht gründlich geprüft worden sind? Haben Sie schon einmal versucht, ein paar Minuten lang Ihre Schritte zu zählen, um zu sehen, ob der Zähler Ihres Handys damit übereinstimmt? Oder wollen Sie herausfinden, ob Sie die volle Punktzahl erhalten, wenn Sie ein paar Treppen steigen und nicht den Aufzug nehmen?

    Die Genauigkeit der Verbrauchergeräte hängt zum Teil davon ab, was beobachtet wird. In einer Studie wurde zum Beispiel untersucht, wie genau Herzfrequenzmesser und Energieverbrauchsrechner in Telefonen und Gesundheitsanwendungen sind. Die Genauigkeit der Herzfrequenz war recht gut (in der Regel im Bereich von 95 Prozent), während die Genauigkeit des Energieverbrauchs wesentlich geringer war. Der Grad der Genauigkeit variiert je nach Person, die überwacht wird.

    Zwar ist kein Gesundheitsgerät perfekt, aber manche Benutzer erzielen konsistentere Ergebnisse als andere. Ein Pulsoximeter – ein Gerät, das an die Fingerspitze geklemmt wird, um den Sauerstoffgehalt des Blutes über die Haut zu messen – funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn man beispielsweise Nagellack trägt, weil der Lack die korrekte Funktion des Lichtsensors beeinträchtigt. In diesem Fall lässt sich der Nagellack problemlos entfernen.

    In manchen Fällen hat eine ungenaue Messung keine direkten Auswirkungen auf die Gesundheit. Bei der Überwachung der Herzfrequenz kann eine Fehlerquote von 5 bis 10 % unbedeutend sein. (Man könnte sich fragen, warum jemand ein Gerät zur Messung der Herzfrequenz benötigt, wenn er einfach 15 Sekunden lang seinen Puls zählen und mit vier multiplizieren könnte!)