Skip to content
Home » News » Probieren Sie dieses schnelle Apfel-Süßkartoffel-Haschee

Probieren Sie dieses schnelle Apfel-Süßkartoffel-Haschee

    egg on pan

    Dieses schnelle Apfel-Süßkartoffel-Haschee ist perfekt für Abende, an denen Sie einfach etwas Schnelles, Einfaches und Sättigendes zum Abendessen wollen. Dieses schnelle Apfel-Süßkartoffel-Haschee ist die ideale Herbstbeilage, wenn man es mit übrig gebliebenem Hühnchen, Spiegeleiern oder einfach mit Hanfherzen bestreut und mit einem einfachen grünen Salat oder Spinat serviert. Dieses Apfel-Süßkartoffel-Haschee lässt sich leicht zum Frühstück, Mittagessen, Brunch oder Abendessen zubereiten.

    Frühstückshack ist etwas, das wir das ganze Jahr über lieben, aber die Zutaten wechseln mit den Jahreszeiten. Im Winter essen wir viel Wurzelgemüse, und im Frühling und Sommer bemühen wir uns, so viel frisches Grün wie möglich zu essen.

    Mit Beginn der Herbstsaison sehnen wir uns jedoch nach etwas Herzhaftem, das aber nicht ganz so deftig ist wie Mitte Januar. Deshalb haben wir Süßkartoffeln mit Granny-Smith-Äpfeln aus der Region gepaart. Köstlich und süß. Wir können nicht glauben, dass wir diese Kombination noch nie ausprobiert haben!

    Obwohl Süßkartoffeln und Äpfel sich gut ergänzen, ist es der Schwarzwälder Speck, der das Gericht zusammenhält. Wir bekommen unseren bei Trader Joe’s, aber wir haben ihn auch in anderen Lebensmittelgeschäften gesehen. Wir haben schon viele Arten von Speck probiert, aber dieser ist bei weitem der beste. Wenn man den Speck zuerst kocht, verbessert sich der Speckgeschmack in diesem Rezept. Wir nehmen ihn aus der Pfanne, bis er ganz durchgebraten ist und das gesamte Fett verbraucht ist, und verwenden das restliche Speckfett zum Anbraten unserer Süßkartoffeln und Äpfel. So haben alle Zutaten einen guten Speckgeschmack.

    Wenn die Süßkartoffeln und Äpfel vollständig gegart sind und sich weich und zart anfühlen, schneiden wir den Speck in mundgerechte Stücke und geben ihn zurück in den Topf. Jetzt haben wir die Möglichkeit, das Geschmacksprofil des Gerichts zu kontrollieren. Wir können uns entweder auf die Süße der Äpfel oder die pikante Seite des Specks konzentrieren. Wir haben uns bei diesem Rezept für ein herzhafteres Geschmacksprofil entschieden, bei dem die Süße als Akzent im Vordergrund steht. Deshalb haben wir etwas getrockneten Thymian, Salz und Pfeffer hinzugefügt.

    Nachdem alle Zutaten für das Haschisch miteinander vermischt wurden, machen wir zwei kleine Taschen für die Eier. Für die Eier fügten wir etwas Butter hinzu, da das Speckfett zu diesem Zeitpunkt fast vollständig vom Haschee aufgesogen worden war. Wir schlagen zwei Eier auf, eines in jede Tasche, und braten sie bei mittlerer Hitze.

    Wenn die Eier eher pochiert als gebraten sein sollen, decken wir die Pfanne ab und lassen den überschüssigen Dampf die Eier garen. Auf diese Weise entsteht ein festes Eiweiß mit einem flüssigen Eigelb. Wenn wir eher ein Spiegelei wollen, kochen wir es einfach länger (ohne es zu wenden), bevor das Eiweiß fest wird. Das Ergebnis ist ein köstlich knusprig gebratener Boden.