Skip to content
Home » News » Lassen Sie sich von diesen überraschenden Quellen für Vitamine und Nährstoffe inspirieren.

Lassen Sie sich von diesen überraschenden Quellen für Vitamine und Nährstoffe inspirieren.

    sliced orange fruit on white ceramic plate

    Erhöhen Sie die Vielfalt Ihrer Ernährung und bieten Sie Ihrem Körper die Vitamine und Mineralstoffe, die diese oft übersehenen Lebensmittel enthalten, indem Sie sie verzehren.

    Vitamin C

    Vitamin C (auch bekannt als Ascorbinsäure) ist ein starkes Antioxidans, das den Körper vor Schäden durch freie Radikale schützt, Wunden heilt und Krankheiten vorbeugt. Vitamin C ist in Zitrusfrüchten und Gemüse enthalten. Die gute Nachricht ist, dass es nicht nur in Orangen und roten Paprika enthalten ist, sondern in einer Vielzahl von Produkten. Eine Tasse gewürfelter Brokkoli liefert mehr als einen Tagesbedarf an Vitamin C, während eine Tasse in Scheiben geschnittene grüne Paprika ausreicht, um den Tagesbedarf zu decken. Zu den verpackten Gemüsesorten gehören Rosenkohl, Kiwi, Melone und Blumenkohl, während eine Tasse gehackter Kohl oder eine Tomate etwa ein Drittel des Tagesbedarfs abdeckt.

    Kalzium

    Da der überwiegende Teil des Kalziums in Ihrem Körper – 99 Prozent – in Ihren Knochen und Zähnen Platz findet und dazu beiträgt, deren Struktur und Funktion aufrechtzuerhalten, ist dieser Nährstoff auch für die Übertragung von Signalen zwischen dem Gehirn und dem Rest des Körpers sowie für die Freisetzung von Hormonen und Enzymen, die für fast alle Körperfunktionen und -prozesse erforderlich sind, unerlässlich. Trotz der Tatsache, dass Milchschweine derzeit im Mittelpunkt stehen, gibt es noch weitere alternative Kalziumquellen zu entdecken. Der Verzehr von Fisch mit essbaren Gräten (die empfindlich sind und daher nicht geschmeckt werden) ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Aufnahme zu erhöhen. Sieben Sardinenfilets enthalten 321 Milligramm (mg), also etwa ein Drittel des Tagesbedarfs, während drei Unzen Lachs in Dosen mit Gräten 18 Prozent des Tagesbedarfs ausmachen. Sardinen sind eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren.

    Eisen

    Eisen unterstützt den Sauerstofftransport zu den Zellen im ganzen Körper, aber ein Mangel daran kann zu Müdigkeit und einem geschwächten Immunsystem führen. Wer kein Rindfleisch mag, braucht sich keine Sorgen zu machen, denn dieser wichtige Mineralstoff ist in wesentlich höheren Konzentrationen in einer Vielzahl anderer Lebensmittel enthalten. Laut Neville wird eine Form des Eisens, das so genannte Häm-Eisen, am besten vom Körper aufgenommen und ist ausschließlich in tierischen Lebensmitteln enthalten. Austern liefern mehr als dreimal so viel Eisen wie mageres Rinderfilet pro Unze und sind geschmacklich der Hühnerleber weit überlegen.

    Vitamin A

    Laut Neville sind die meisten orangefarbenen Obst- und Gemüsesorten gute Lieferanten dieses essenziellen Vitamins, das für die Aufrechterhaltung eines gesunden Sehvermögens, Immunsystems und Fortpflanzungssystems notwendig ist. Die Farbe stammt von Beta-Carotin, dem Hauptpigment von Vitamin A, das für den orangefarbenen Farbton verantwortlich ist. Auch wenn orangefarbene Früchte wie Cantaloupe, Mango und getrocknete Aprikosen ausgezeichnete Vitamin-A-Quellen sind, ist Orange nicht der einzige Farbton, den A zu sich nimmt. Eine halbe Tasse gefrorener Spinat liefert 229 Prozent des Tagesbedarfs (DV), wenn er gekocht wird, und eine Tasse Erbsen mit schwarzen Augen oder eine halbe Tasse gekochter Brokkoli liefern beide ein Viertel des Bedarfs.