Skip to content
Home » News » Lebensmittel in Dosen sind eine sichere und nahrhafte Ergänzung für jeden Vorratsschrank

Lebensmittel in Dosen sind eine sichere und nahrhafte Ergänzung für jeden Vorratsschrank

    red and white labeled cans

    In den letzten Wochen war das Einkaufen für viele von uns ein wenig schwierig. Es ist verständlich, dass viele Menschen ihre Vorräte aufgestockt haben, da unsere wöchentlichen Einkaufsgewohnheiten gestört wurden. Überraschenderweise hat neben den Tiefkühlprodukten auch der Verkauf von Konserven in den Supermärkten zugenommen. In unserer Jugend war der Begriff “Konserven” gebräuchlicher. Natürlich gibt es Dosen mit gebackenen Bohnen, aber es gibt auch eine Fülle von Konserven, die von Spaghetti über grünes Gemüse und Spam bis hin zu Corned Beef aus der Dose reichen. Corned Beef aus Dosen von Fray Bentos war einst so bekannt wie Cadbury’s-Schokolade.

    Als unsere Großeltern aufwuchsen, waren Lebensmittelkonserven nicht so nahrhaft wie heute. Stahldosen waren bis Mitte der 1950er Jahre beliebt. Da dies jedoch die Lebensmittel beeinträchtigen konnte, wurde der Stahl auf der Innenseite beschichtet, normalerweise mit Weißblech, um dies zu verhindern. Deshalb war es damals wichtig, nichts aus einer verbeulten oder beschädigten Dose zu essen, da die glatte Innenbeschichtung hätte zerbrechen und das Lebensmittel durch die Reaktion mit dem Metall hätte verdorben werden können. Seit Mitte der 1950er Jahre werden rostfreie Aluminiumdosen auf den Markt gebracht, wodurch die Angst vor dem Öffnen einer Dose und der Entdeckung, dass die Lebensmittel verdorben sind, drastisch verringert wurde.

    Dank moderner Methoden ist das Einmachen auch heute noch eine gute Möglichkeit, Lebensmittel zu konservieren. Die Lebensmittel werden zubereitet und in manchen Fällen gebacken, bevor sie in Dosen verpackt werden. Anschließend werden die Dosen erhitzt, um schädliche Bakterien abzutöten und sie vor dem Verderben zu bewahren. Moderne Lebensmittelkonserven sind bis zu fünf Jahre haltbar.

    Und was noch viel besser ist: Es ist erwiesen, dass Lebensmittel in Dosen den Großteil ihrer Nährstoffe beibehalten. Die Konservierung hat keine Auswirkungen auf Proteine, Kohlenhydrate oder Fett. Die meisten Mineralstoffe sowie fettlösliche Vitamine wie die Vitamine A, D, E und K bleiben erhalten. Bestimmte Vitamine, wie die Vitamine C und B, können durch die Konservierung beschädigt werden, da sie hitzeempfindlich sind. Faszinierend ist, dass der Konservierungsprozess den Geschmack solcher Lebensmittel sogar noch verbessern kann. Die Sonne erhöht zum Beispiel den Gehalt an Antioxidantien in Tomaten.

    Die meisten Experten sind der Meinung, dass Lebensmittel in Dosen einen angemessenen Nährstoffgehalt aufweisen und eine wertvolle Ergänzung für jede Ernährung sein können.

    Obwohl moderne Konserven im Allgemeinen sicher sind, sollten Sie eine Konservendose nicht verwenden, wenn sich der Deckel ausbeult. Das kann bedeuten, dass es Probleme mit dem Einmachverfahren gab, z. B. dass die Dose nicht ausreichend erhitzt wurde. In beiden Fällen entsteht durch die bakterielle Aktivität in den Lebensmitteln Gas, wodurch sich die Konservendose an den Enden ausbeult. Eine kleine Delle in einer Dose ist kein Problem; wenn die Dose jedoch stark beschädigt ist, sollten Sie die Lebensmittel nicht verzehren, da ihre Sterilität beeinträchtigt sein könnte.