Skip to content
Home » News » Was sind die Symptome und die Behandlung des Kiefergelenks?

Was sind die Symptome und die Behandlung des Kiefergelenks?

    woman in black tank top holding white textile

    Das Kiefergelenk (TMJ) ist ein gleitendes Scharnier, das Ihren Kieferknochen mit Ihrem Schädel verbindet. Sie haben ein Gelenk auf jeder Seite Ihres Mundes. Die temporomandibuläre Störung (TMD) ist eine Art von Kiefergelenkerkrankung, die Schmerzen im Kiefergelenk und in den Muskeln verursacht, die die Kieferbewegung steuern. Es ist auch schwierig, den genauen Grund für das Kiefergelenksproblem einer Person zu bestimmen. Ihre Beschwerden können durch eine Kombination von Faktoren wie Vererbung, Arthritis oder eine Kieferfraktur verursacht werden. Viele Menschen mit Kieferschmerzen ziehen es vor, mit den Zähnen zu pressen oder zu knirschen (Bruxismus), während viele Menschen mit den Zähnen pressen oder knirschen, ohne jemals Kiefergelenksprobleme zu entwickeln.

    In den meisten Fällen sind die mit Kiefergelenksproblemen verbundenen Schmerzen und Beschwerden nur vorübergehend und können mit Selbstbehandlung oder nichtoperativer Therapie behandelt werden. Ein chirurgischer Eingriff ist normalerweise der letzte Ausweg, wenn konservative Behandlungen versagt haben, obwohl einige Personen mit Kiefergelenksproblemen von einer chirurgischen Therapie profitieren können.

    Anzeichen und Symptome des Kiefergelenks

    Kiefergelenksbeschwerden können für den Patienten sehr schmerzhaft und unangenehm sein. Sie können vorübergehend sein oder in extremen Situationen mehrere Jahre andauern. Es ist möglich, dass eine oder beide Seiten des Gesichts betroffen sind. Diese Erkrankung tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern und betrifft in der Regel Erwachsene zwischen 20 und 40 Jahren.

    Zu den Kiefergelenkssymptomen gehören Schwierigkeiten beim Öffnen oder Schließen des Mundes aufgrund von Gelenkblockierungen, irritierende Gesichtsschmerzen, verstärkte Schmerzen beim Kauen, pochende Schmerzen im und um das Ohr, Schmerzen in einem oder beiden Kiefergelenken sowie Schmerzen oder Empfindlichkeit des Kiefers.

    Kiefergelenksprobleme können ein Knacken oder Knirschen verursachen, wenn Sie Ihren Mund öffnen oder kauen. Wenn Sie keine Beschwerden oder Bewegungseinschränkungen aufgrund des Kieferknackens haben, brauchen Sie in der Regel keine Medikamente.

    Kiefergelenksprobleme können eine Vielzahl von Ursachen haben.

    Im Kiefergelenk sind Gleit- und Scharnierbewegungen kombiniert. Der Knorpel schützt die Abschnitte der Knochen, die im Gelenk aufeinandertreffen, und ist durch eine dünne stoßdämpfende Scheibe getrennt, die die Bewegung in der Regel abfedert.

    Im Folgenden werden die häufigsten Ursachen für Kiefergelenkbeschwerden aufgeführt:

    Beschädigung des Gelenks durch einen Schlag oder Aufprall Arthritisbedingte Knorpelschäden Erosion oder veränderte Ausrichtung der Bandscheibe

    Kiefergelenksbeschwerden hängen mit einer Reihe von Risikofaktoren zusammen.
    Im Folgenden sind einige der Risikofaktoren aufgeführt, die zu einer Kiefergelenkstörung führen können:

    Das Kiefergelenksproblem kann durch eine Vielzahl von Bindegewebserkrankungen verursacht werden.

    Regelmäßiges Zähneknirschen Kieferverletzungen Arthritis kann den Kiefer ebenfalls verletzen.

    Abschließende Worte

    Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie chronische Kieferbeschwerden haben oder wenn Sie Ihren Kiefer nicht vollständig öffnen oder schließen können. Ihr Arzt, Zahnarzt oder Kiefergelenksspezialist kann Ihnen helfen herauszufinden, was die Ursache Ihres Problems ist und wie Sie es beheben können.