Skip to content
Home » News » Hier ist Ihr Leitfaden, um ein Austrocknen im Sommer zu vermeiden

Hier ist Ihr Leitfaden, um ein Austrocknen im Sommer zu vermeiden

    woman sitting on poolside setting both of her feet on pool

    Wir alle wissen, dass wir in den heißen Sommermonaten viel Wasser trinken müssen, um nicht auszutrocknen. Die meisten von uns wissen auch, dass Alkoholkonsum zu Dehydrierung führen kann, wenn der Körper mehr Flüssigkeit verliert als er aufnimmt.

    Wenn diese beiden Faktoren zusammenkommen, kann Dehydrierung zu einem ernsten Problem werden. Das Trinken vieler alkoholischer Longdrinks wie Bier mag wie die ideale Lösung erscheinen, ist es aber nicht. Die alkoholfreien Flüssigkeiten in den meisten längeren Getränken sind zwar feuchtigkeitsspendend, reichen aber in der Regel nicht aus, um die Symptome der alkoholbedingten Dehydrierung auszugleichen.

    Das bedeutet nicht, dass man in der Sommerhitze nicht trinken sollte, aber wenn man die Auswirkungen der Dehydrierung kennt, kann das Trinken viel sicherer – und angenehmer – sein.

    Alkohol ist ein Diuretikum, weshalb er ein Problem darstellt. Das heißt, er wirkt auf die Nieren und führt dazu, dass wir mehr Blut ausscheiden, als wir verbrauchen. Alkohol hemmt auch die Entwicklung eines Hormons, das als Vasopressin bekannt ist. Wenn dieses Signal ausgeschaltet ist, werden die Nieren angewiesen, Wasser zu resorbieren, anstatt es aus der Blase zu spülen; statt Wasser zu resorbieren, gelangt die Flüssigkeit jedoch in die Blase und wird mit dem Urin ausgeschieden.

    Je mehr Alkohol wir konsumieren, desto stärker werden wir leider dehydriert. Pro 10 mg reinen Alkohols, den wir konsumieren, müssen wir wahrscheinlich zusätzlich 100 ml Flüssigkeit urinieren. Wenn Sie aufgrund von Alkohol dehydriert sind, kann dies negative Auswirkungen auf Ihre Leber, Ihre Nieren, Ihr Gehirn und Ihre Haut haben. Schwere Dehydrierung ist gefährlich und kann sogar tödlich sein.

    Es ist verständlich, dass es mit zunehmendem Alter schwieriger wird, zu erkennen, wann wir dehydriert sind. Durstgefühl oder längerer Harndrang sind offensichtliche Anzeichen für eine Dehydrierung, aber auch Schwindel oder Benommenheit, Trägheit oder ein trockener Mund, trockene Lippen oder trockene Augen können Anzeichen sein.

    Manche Menschen bemerken aus unterschiedlichen Gründen nicht, dass sie dehydriert sind, weshalb es sinnvoll ist, die Farbe des Urins zu überprüfen. In Australien, das für sein heißes Wetter und den Konsum alkoholischer Getränke berüchtigt ist, gibt es einen Farbcode für Urin. Der Farbcode soll die Menschen daran erinnern, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

    Wenn Sie im Sommer ein alkoholisches Getränk zu sich nehmen, ist die einfache, aber allzu leicht zu übersehende Antwort, dass Sie auch viel Wasser trinken sollten. Ein Getränk für jedes alkoholische Getränk, das man zu sich nimmt, ist eine gute Möglichkeit, sich mit Flüssigkeit zu versorgen und gleichzeitig einen Kater zu vermeiden. Das alte Sprichwort, etwas zu essen, während man ein alkoholisches Getränk zu sich nimmt, hilft ebenfalls, denn es verlangsamt die Aufnahme des Alkohols.