Skip to content
Home » News » Herbalife-Aloe sollte regelmäßig konsumiert werden

Herbalife-Aloe sollte regelmäßig konsumiert werden

    green aloe vera

    Es gibt zahlreiche Aloe-Arten, aber die Aloe vera ist einzigartig, da sie sowohl innerlich als auch äußerlich verwendet werden kann. Die Aloe vera ist der einzige Teil der Pflanze, der verzehrt werden kann. Obwohl die Aloe vera ursprünglich von der arabischen Halbinsel stammt, ist sie heute auf der ganzen Welt verbreitet. Seit Tausenden von Jahren kultivieren die Menschen diese strauchartige, spitze Pflanze wegen ihres beruhigenden Gels. Die gesundheitlichen Vorteile von Aloe-Vera-Gel sind zahlreich und beschränken sich nicht auf die Behandlung von Hautkrankheiten. Der nährstoffreiche Aloe-vera-Saft kann durch Mischen mit Wasser hergestellt werden.

    Aloe vera wird schon seit dem alten Ägypten medizinisch genutzt, wo man schon vor fast 5.000 Jahren von ihren Vorteilen wusste. Seitdem wird sie äußerlich angewendet und als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. Zur Behandlung von Verbrennungen, Schürfwunden, Schuppenflechte und anderen Hautkrankheiten wird Aloe-Vera-Gel, das beim Aufbrechen der grünen Blatthaut entsteht, äußerlich aufgetragen. In vielen rezeptfreien Abführmitteln war Aloe-Vera-Saft der Hauptbestandteil, bis die FDA sie 2002 wegen mangelnder Sicherheitsinformationen aus den Regalen der Drogerien nahm. Aloe-Vera-Saft wird hauptsächlich aus dem grünen äußeren Blatt gewonnen.

    Die gesundheitlichen Vorteile von Herbalife-Aloe

    Aloe-vera-Saft enthält Nährstoffe, die für die Gesundheit von Vorteil sein können. Aloe vera enthält einen hohen Anteil an dem gelb-roten Pigment Beta-Carotin. Da es ein Antioxidans ist, trägt es zum Schutz der Augen bei, indem es die Netzhaut und die Hornhaut schützt. Sodbrennen, auch saurer Reflux genannt, tritt auf, wenn Magensäure in die Speiseröhre gelangt und den Rachen hinaufwandert. Jüngste Studien haben gezeigt, dass Aloe-Vera-Saft die Symptome von Sodbrennen lindert, ohne Schaden anzurichten.

    Viele der im Aloe-Vera-Saft enthaltenen Stoffe haben abführende Eigenschaften. Aloe-Vera-Saft hat sich als vielversprechendes Mittel zur Linderung von Verstopfung erwiesen, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass er bei Menschen mit regelmäßigem Stuhlgang Verdauungsprobleme verursacht.

    Das Reizdarmsyndrom kann mit Aloe-Vera-Saft behandelt werden (IBS). Diese Erkrankung verursacht Unwohlsein und andere Probleme als Folge von Darmentzündungen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Aloe sind erwiesen. Laut einer Studie berichteten Personen, die Aloe-vera-Saft trinken und an Reizdarmsyndrom leiden, über eine gewisse Linderung der Symptome. Die Wissenschaftler müssen jedoch noch weitere Untersuchungen durchführen. Antioxidantien, wie sie in Aloe-Vera-Saft enthalten sind, helfen bei der Bekämpfung freier Radikale. Aloe-Vera-Saft ist voll von ihnen. Chronische Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten und sogar Krebs entwickeln sich mit geringerer Wahrscheinlichkeit, wenn der oxidative Stress im Körper reduziert wird. Aufgrund seines hohen Magnesiumgehalts ist Aloe-Vera-Saft eine hervorragende Nahrungsquelle für Nerven und Muskeln gleichermaßen. Über 300 Enzymreaktionen, einschließlich derjenigen, die den Blutdruck regulieren, profitieren von der Unterstützung durch Magnesium im menschlichen Körper. Außerdem trägt es zur Aufrechterhaltung eines normalen Herzrhythmus bei.

    Süßholzwurzelextrakt

    Höchstwahrscheinlich haben Sie übermäßig viele zuckerhaltige Getränke konsumiert. Oder Sie haben es mit dem Kaffee und Tee übertrieben. Das ist eine Menge Zucker und Koffein auf einmal. Wenn Sie zu viel Tee oder Kaffee trinken, entziehen Sie Ihrem Körper Nährstoffe. Außerdem sind in einem diätfreien Erfrischungsgetränk sechs Teelöffel Zucker enthalten. Was ist mit Zuckeraustauschstoffen? Sie können hungrig machen (nicht gerade ideal für jemanden, der ein Gewichtsmanagementprogramm durchführt).