Skip to content
Home » News » Gründe, warum die Bio-Lebensmittelindustrie in den nächsten Jahren wachsen wird

Gründe, warum die Bio-Lebensmittelindustrie in den nächsten Jahren wachsen wird

    green and brown vegetable salad

    Seit dem Aufschwung der Bio-Lebensmittelbranche vor einem Jahrzehnt hat es keinen Blick zurück gegeben. Bio-Lebensmittel ersetzen anorganische Lebensmittel, da die Menschen sich der schädlichen Folgen der bei der Lebensmittelzubereitung verwendeten künstlichen Chemikalien stärker bewusst geworden sind. Trotz des hohen Innovationsgrades und der steigenden Nachfrage befindet sich die Bio-Lebensmittelbranche noch in der Anfangsphase ihrer Entwicklung. Es wird jedoch erwartet, dass sich der Markt für Bio-Lebensmittel weiter entwickeln wird. Das Wachstum des elektronischen Handels hat der Branche geholfen, die Kunden zu erreichen, und die Zahlen sind seit 2013 nur noch besser geworden. Die wichtigsten Gründe für die wachsende Nachfrage im Bio-Lebensmittelgeschäft in den nächsten Jahren werden hier erläutert.

    Erleichterung des elektronischen Handels und digitale Kompetenz

    Die zunehmende Nutzung von Smartphones in Indien in Verbindung mit den niedrigen Preisen für Internetpakete hat den Zugang zu Informationen über ökologische Lebensmittel erleichtert. Außerdem wurden E-Commerce-Kanäle genutzt, um mit potenziellen Kunden auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Aus diesem Grund war das Wachstum von Bio-Lebensmitteln zunächst auf Tier-1-Städte beschränkt, aber das Geschäft expandierte schließlich auf der Suche nach neuen Kunden in Tier-2- und/oder Tier-3-Städte. Der Markt hat an Dynamik gewonnen, da durch E-Commerce-Websites immer mehr Unternehmen in die Bio-Lebensmittelbranche einsteigen. Experten gehen davon aus, dass Bio-Lebensmittel in den kommenden Jahren in Tier II- und III-Städten an Attraktivität gewinnen werden.

    Der Preisunterschied ist unbedeutend.

    Der Preisunterschied zwischen Bio- und anorganischen Lebensmitteln ist im Vergleich zu den gesundheitlichen Vorteilen von Bio-Lebensmitteln gering. Bio-Lebensmittel können etwas teurer sein, aber sie schützen den Körper vor schädlichen Chemikalien und Düngemitteln. Langfristig sinkt dadurch die Wahrscheinlichkeit von Gesundheitsproblemen und hohen medizinischen Kosten.

    Die Exporte haben zugenommen.

    Das Geschäft mit Bio-Lebensmitteln in Indien wächst nicht nur allmählich, sondern erlangt auch international an Bedeutung. Aufgrund der günstigen agroklimatischen Bedingungen in Indien und der traditionellen Tradition des ökologischen Landbaus ist die Qualität der aus Indien exportierten ökologischen Lebensmittel sehr gut. Schätzungen zufolge steigt die weltweite Nachfrage nach indischen Bio-Lebensmitteln; im Fiskaljahr 2017-18 exportierte Indien Bio-Produkte im Wert von 515 Millionen Dollar. Die Exporttendenz wird in den folgenden fünf Jahren weiter steigen.