Skip to content
Home » News » Glückliche Pfade: Warum Sie jetzt eine Wanderung machen sollten

Glückliche Pfade: Warum Sie jetzt eine Wanderung machen sollten

    person carrying yellow and black backpack walking between green plants

    Obwohl die COVID-19-Epidemie noch lange nicht ausgestanden ist, lassen sich immer mehr Menschen impfen, und die Beschränkungen werden nach und nach aufgehoben. Was gibt es Besseres als eine Wanderung, um den Körper zu bewegen und die Natur zu genießen, nachdem man zu viel Zeit untätig und in geschlossenen Räumen verbracht hat? Wandern ist in vielerlei Hinsicht das perfekte Gegenmittel gegen eine globale Pandemie, denn es kann sowohl den Körper als auch die Psyche heilen.

    Vorteile des Wanderns

    1) Das Wandern bietet ein mäßig intensives aerobes Training, ähnlich wie Power Walking, wenn Ihre Route einige Hügel oder Steigungen enthält. Das Wandern in unwegsamem Gelände trainiert die Rumpfmuskulatur und verbessert gleichzeitig das Gleichgewicht.

    2) Wandern ist auch ein Stimmungsaufheller. Es ist erwiesen, dass der Aufenthalt im Grünen, z. B. auf Naturpfaden und in Waldgebieten, Stress, Ängste und Traurigkeit abbaut. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie allein oder mit anderen wandern.

    3) Da es unmöglich ist, zu überprüfen, wer ordnungsgemäß geimpft ist, rät die CDC dennoch dazu, bei Aktivitäten im Freien, wie z. B. beim Wandern, sozialen Abstand zu wahren. Außerdem sollten Sie eine Maske tragen, wenn Sie nicht mit Ihrer Familie oder in Ihrer persönlichen Unterkunft sind.

    4) Obwohl viele lokale, staatliche und nationale Parks noch immer geschlossen oder nur eingeschränkt zugänglich sind, können bestimmte Wanderwege in Ihrer Region bereits geöffnet sein oder werden in Kürze wieder geöffnet. (Um sich über den Status der Wanderwege in Ihrer Nähe zu informieren, besuchen Sie diese Websites: American Hiking Society, National Park Service und American Trails).

    Vorbereitungen zum Wandern

    Stellen Sie sicher, dass Sie gut vorbereitet sind, bevor Sie Ihre Wanderschuhe anziehen. Schließlich ist es schon lange her, dass Sie sich in die Welt hinausgewagt haben. Hier sind ein paar Tipps. Arbeiten Sie an Ihrer Gehtechnik. Wenn Sie Ihre Ausdauer beim Gehen verbessern wollen, sollten Sie eine regelmäßige Runde in Ihrer Umgebung laufen. Tragen Sie einen Schrittzähler, um sich zu motivieren, und gehen Sie jeden Tag 10 bis 20 Minuten. An erster Stelle sollte Ihre Sicherheit stehen. Wenn Sie nicht in Begleitung wandern können, sagen Sie einem Freund oder Familienmitglied, wo Sie wandern werden und wie lange Sie wandern werden. Nehmen Sie Ihr Handy und, falls nötig, eine Landkarte mit.

    Tragen Sie Sonnenschutzmittel auf Ihre Haut auf. Sie können auch dann einen Sonnenbrand bekommen, wenn Sie weitgehend im Schatten wandern. Verwenden Sie immer ein Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30, das sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlung schützt, sowie einen Lippenbalsam mit Sonnenschutzfaktor. Tragen Sie den Sonnenschutz 20 Minuten vor der Wanderung auf und tragen Sie ihn danach alle zwei Stunden erneut auf.