Skip to content
Home » News » Muffins mit Quinoa, Kokosnuss und Bananen

Muffins mit Quinoa, Kokosnuss und Bananen

    brown cookies on brown and white checkered textile

    Weil sie so köstlich sind, werden diese Quinoa-Kokos-Bananen-Muffins schnell zum Lieblingsmuffin-Rezept Ihrer Familie werden. Und glauben Sie mir, wenn ich garantiere, dass niemand weiß, dass sie gesund sind; es wird Ihr kleines, schmutziges Geheimnis sein. Sie sind superweich, haben die richtige Konsistenz, enthalten viel Eiweiß, sind natürlich gesüßt, enthalten viele Ballaststoffe, sind biologisch, glutenfrei und Ihre Kinder werden um mehr davon betteln! Alles, was Sie brauchen, ist eine Form und ein paar Muffinförmchen aus Silikon, um die leckersten Muffins aller Zeiten herzustellen.

    Ich möchte keineswegs dramatisch sein. Dave, mein kleiner Sohn, ist brutal ehrlich, wenn ich ein mieses Gericht zubereite. Er isst es zwar, aber nicht mit Begeisterung, und ich merke in der Regel, wenn es nicht seine Wahl ist, weil es sich länger als ein oder zwei Tage im Kühlschrank hält. Er hat sie am ersten Tag, an dem ich sie gekocht habe, zum Frühstück, zum Mittagessen und zum Nachtisch gegessen! Da weiß man, dass man ein gutes Rezept gefunden hat. Weil er sie so schnell aufgegessen hat, musste ich eine zweite Ladung machen, nur um Fotos zu machen. Und auch diesmal sind sie fantastisch geworden!

    Warum wird es Ihnen schmecken?

    Ich hatte noch etwas Quinoa von meiner wöchentlichen Essensvorbereitung übrig, das ich nicht verbraucht hatte, also habe ich diese Quinoa-Bananen-Muffins damit gemacht. Ich habe versucht, mir mehr Ideen für proteinreiche Snacks und Frühstücke auszudenken, also habe ich beschlossen, es mit Quinoa-Muffins zu versuchen. Oh, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, Quinoa gab den Muffins viel Volumen, Eiweiß, Ballaststoffe und andere Vitamine und Mineralien sowie die schönste Konsistenz, die ich je hatte!

    Das liegt mit ziemlicher Sicherheit daran, dass ihre erste Mahlzeit des Tages ein Zuckerrausch war! So sollte man seinen Körper nicht behandeln! Stattdessen möchte ich Ihnen eine andere Möglichkeit anbieten! Genauso süß, genauso lecker (vielleicht sogar noch besser, weil sie selbst gemacht sind) und vollgepackt mit nahrhaften Nährstoffen wie Chiasamen, Bananen, Quinoa, Proteinpulver und Kokosmehl. Diese Muffins lassen deinen Blutzucker nicht in die Höhe schnellen, sie enthalten viel Eiweiß, wodurch du deine Nahrungsaufnahme auf natürliche Weise einschränken kannst, und sie sind reich an Ballaststoffen, was bedeutet, dass sie langsam verdaut werden!

    Sie sollten Ihre Vorratskammer mit all diesen Denn ich bin sicher, dass Sie eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten für sie entdecken werden! Diese Muffins sind mit ungesüßten Kokosraspeln, Kakaonibs und Sonnenblumenkernen aromatisiert. Man könnte anstelle der Sonnenblumenkerne auch gehackte Pekannüsse, Walnüsse oder Erdnüsse verwenden, aber ich muss sie für Dave allergikerfreundlich machen, also müssen es Sonnenblumenkerne sein! Kakaonibs sind eine beliebte Zutat für grüne Smoothies, Chia-Gerichte und Pfannkuchen. Probieren Sie meine Schokoladen-Crunch-Proteinpfannkuchen aus, um Ihr Samstagsessen mit Proteinpfannkuchen zu bereichern!