Skip to content
Home » News » Einige gute Ernährungsgewohnheiten, die Ihr Leben verändern können

Einige gute Ernährungsgewohnheiten, die Ihr Leben verändern können

    shallow focus photography of strawberries on person's palm

    Versuchen Sie herauszufinden, wie Sie sich gesünder ernähren können? Wir haben eine Liste gesunder Essgewohnheiten zusammengestellt, die sich auf die wissenschaftlichen Grundlagen von Lebensmitteln und Entscheidungen stützen. 24/7 Tempo hat eine Reihe von Gesundheitszeitschriften konsultiert, z. B. die von Harvard Health Publishing veröffentlichte, sowie eine Reihe von Forschungsstudien, die von der US National Library of Medicine veröffentlicht wurden. Um mehr zu erfahren, lesen Sie weiter.

    Wenn möglich, kochen Sie Ihre Mahlzeiten selbst

    Wenn Sie für sich selbst mit ganzen, frischen Lebensmitteln kochen, können Sie Ihren Salz-, Zucker- und Fettgehalt regulieren, was schwierig ist, wenn Sie auswärts essen gehen oder abgepackte Lebensmittel kaufen. Selbstgekochte Mahlzeiten sind häufig preiswerter als auswärts zu essen. Einigen Studien zufolge verbessert das Kochen von Mahlzeiten aus Vollwertkost Ihre Stimmung und garantiert gleichzeitig eine ausreichende Ernährung.

    Weniger Kalorien zu sich nehmen

    Die meisten Restaurantportionen sind in der Regel groß genug, um zwei oder drei Personen zu ernähren. Bestellen Sie statt eines Hauptgerichts eine Vorspeise oder einen kleinen Teller, oder teilen Sie sich ein Hauptgericht mit einem Begleiter, um die Portionsgröße zu verringern. Um Ihre Portion größer erscheinen zu lassen, servieren Sie Mahlzeiten zu Hause auf kleinen Tellern. Bei größeren Gerichten ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie sich überessen.

    Zuckerhaltige Getränke sollten vermieden werden

    In der Regel werden Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und Herzkrankheiten mit zuckerhaltigen Getränken wie Limonade und Fruchtsaft in Verbindung gebracht. Außerdem nehmen Limonadenkonsumenten insgesamt mehr Kalorien zu sich als Nicht-Soda-Trinker, da der Fruchtzucker in diesen Getränken kein Sättigungsgefühl hervorruft.

    Kaffee sollte konsumiert werden

    Kaffeetrinken wurde mit einem geringeren Auftreten von Typ-2-Diabetes, Demenz und Alzheimer in Verbindung gebracht, während der Zusatz von Zucker die gesundheitlichen Vorteile schmälern kann. Während Kaffeekonsum bei manchen Menschen erblich bedingt zu Angstzuständen und Schlaflosigkeit führen kann, ergab eine aktuelle Studie des Linus-Pauling-Instituts der Oregon State University, dass Erwachsene, die drei bis vier Tassen Kaffee pro Tag trinken, “wenig Hinweise auf gesundheitliche Bedenken und einige Hinweise auf gesundheitliche Vorteile” haben.

    Planen Sie Ihre Mahlzeiten im Voraus und kochen Sie genug für Reste

    Die Vorbereitung von Mahlzeiten hilft Ihnen, den Überblick über Ihre Ernährung zu behalten und eine gesunde Diät zu halten. Planen Sie jede Woche ein paar Mahlzeiten nach Rezepten, die Sie und Ihre Familie gerne essen, und kaufen Sie dann die benötigten Zutaten ein. Es mag selbstverständlich klingen, aber wie oft waren Sie schon hungrig und mussten etwas zum Mitnehmen bestellen oder auswärts essen, weil Ihr Kühlschrank leer war? Sie müssen nur zwei- oder dreimal pro Woche kochen, wenn Sie genug Essen für zwei oder drei Tage zubereiten, um Reste aufzubewahren.