Skip to content
Home » News » Einige fermentierte Lebensmittel für eine bessere Verdauungsgesundheit und Immunität

Einige fermentierte Lebensmittel für eine bessere Verdauungsgesundheit und Immunität

    clear glass jars with candies

    Diese probiotikareichen Superfoods sind nicht nur reich an nützlichen Bakterien, sondern auch vielseitig und schmackhaft. Wenn Sie sich bewusst bemühen, mehrmals pro Woche ein paar Portionen Obst und Gemüse in Ihren Speiseplan aufzunehmen, kann dies erhebliche Auswirkungen auf die Darmgesundheit, die Gewichtsabnahme, den Blutzuckerspiegel und andere Faktoren haben. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Lesen Sie weiter, um eine vollständige Liste fermentierter Lebensmittel sowie einige einfache, aber köstliche Möglichkeiten zu finden, wie Sie sie in Ihre Ernährung einbauen können.

    Was sind fermentierte Lebensmittel?

    Unter Fermentation versteht man den Abbau von Molekülen wie Zucker durch Mikroorganismen wie Bakterien und Hefe. Bei diesem Prozess kommt es zu mehreren chemischen Veränderungen. Am wichtigsten ist, dass dadurch die Zahl der nützlichen Bakterien in Ihren Lebensmitteln erhöht und die Haltbarkeit des Endprodukts verlängert wird. Bakterien und Lebensmittel sind zwei Worte, die man nicht unbedingt zusammen hören möchte, aber diese Form von Bakterien ist für die allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Diese sicheren Bakterienstämme, die auch als Probiotika bezeichnet werden, leben in Ihrem Verdauungstrakt und fördern alles, von der Gesundheit des Verdauungssystems bis hin zur Immunfunktion und darüber hinaus.

    Kombucha

    Kombucha ist ein fermentiertes Getränk auf Teebasis, das mit schwarzem oder grünem Tee hergestellt werden kann. Es ist in der Regel sprudelnd und scharf, mit einem Geschmack, der von sauer bis süß variiert, je nachdem, wie es hergestellt wird und welche Zutaten ihm zugesetzt werden. Obwohl es nur wenige Studien am Menschen gibt, haben Tier- und Reagenzglasmodelle gezeigt, dass Kombucha dazu beitragen kann, den Blutzucker zu senken, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel zu senken und die Ausbreitung von Krebszellen in vitro zu verhindern.

    Sauerkraut

    Sauerkraut ist ein köstliches fermentiertes Lebensmittel, dessen gesundheitliche Vorteile schon lange bekannt sind. Sauerkraut, das vor über 2.000 Jahren im alten China entstand, ist inzwischen zu einer weit verbreiteten Beilage geworden, die überall auf der Welt zu finden ist. Fermentiertes Sauerkraut wird traditionell aus rohem Kohl und Milchsäurebakterien hergestellt. In manchen Gegenden wird es oft mit Kümmel, Wacholderbeeren, Ingwer, Rüben, Dill oder Fenchel gewürzt.

    Kefir

    Kefir ist ein fermentiertes Milchgetränk, dem eine ganze Reihe von gesundheitlichen Vorteilen zugeschrieben werden. Dieses probiotikareiche, kultivierte Milchprodukt wird durch Mischen von Kefirkörnern mit Milch zu einem geschmeidigen, aromatisierten Getränk hergestellt. Eiweiß, Phosphor, Kalzium und Vitamin B12 sind allesamt essenzielle Nährstoffe, die in Kefir enthalten sind und die eine wichtige Rolle für die allgemeine Gesundheit spielen. Da Kefir außerdem wenig Laktose enthält, wird er von Menschen mit Laktoseintoleranz eher vertragen als normale Milch.