Skip to content
Home » News » Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung von veganem Käse zu Hause

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung von veganem Käse zu Hause

    sliced cheese on black plate beside wine glass

    Das Beste an der Herstellung von Käse auf pflanzlicher Basis ist, dass Sie so kreativ sein können, wie Sie wollen. Cashewnüsse, Kokosmilch, Soja, Macadamianüsse, Walnüsse, Kartoffeln oder was immer Ihnen sonst noch einfällt. Wenn Sie auf der Suche nach Frischkäse, ultraschmelzendem Käse oder einem Brotaufstrich sind, finden Sie im umfassenden Leitfaden für veganen Käse alles, was Sie brauchen!

    “Das ist nicht so gut wie der echte Käse”, sagen Sie, wenn Sie etwas über vegane Alternativen erfahren. Aber warte, da ist noch mehr! Hey! Es steckt schon in der Bezeichnung; es ist ein einzigartiger Ersatz für sich selbst. Käse ist eines der allgegenwärtigsten Milchprodukte, und es ist auch eines der schwierigsten, es aus der Ernährung zu streichen. In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass Käse süchtig macht, und wenn Sie Käse mögen, brauchen wir Ihnen nicht zu sagen, wie lecker er ist. Wenn Sie Angst haben, auf Käse zu verzichten, weil Ihnen die Alternativen nicht zusagen, haben Sie vielleicht noch nicht die ideale Alternative gefunden! Vegane Käsesorten sind inzwischen in vielen Geschäften erhältlich. Aber sie sind teuer, und manchmal möchte man einfach nur einen leckeren Käsekick auf den Spaghetti, die man zum Abendessen zubereitet hat.

    Die gute Nachricht ist, dass leckerer veganer Käse nicht teuer sein muss. Sie können ganz einfache Rezepte in Ihrer eigenen Küche zubereiten! Um ehrlich zu sein, ziehen wir den veganen Parmesan dem echten vor, aber wir streuen das echte Zeug über unsere Paste. Genießen Sie den zähflüssigen, dehnbaren Mozzarella, während er schmilzt!

    Bevor Sie zu Hause Käse herstellen können, benötigen Sie allerdings Nährhefe.

    Nährhefe ist ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von leckerem Käse.
    Sie ist die zähe Substanz, die Käseersatzprodukten ihren umamiartigen, salzigen und käsigen Geschmack verleiht. Nährhefe ist, wie ihr Name schon sagt, sehr nährstoffreich! Sie ist eine fantastische Eiweißquelle mit 8 Gramm Eiweiß in jeder 15-Gramm-Portion und 8 Gramm Eiweiß in einem einzigen Esslöffel. Nährhefe, oft auch als Nooch bezeichnet, ist eine gute Quelle für Vitamin B12, B6 und Folsäure. Damit nicht genug, ist Nooch von Natur aus salz-, fett- und cholesterinarm und damit eine ausgewogene Ergänzung Ihrer Ernährung, egal wie Sie sie verwenden.
    Nährhefe ist im Internet leicht erhältlich und kann auch zu Ihnen nach Hause geliefert werden. Sie ist ihr Geld wert, aber da man mit einem Kauf viele Gläser Parmesan oder Chargen Frischkäse herstellen kann, kann sie teuer sein.

    Veganer Parmesankäse

    Veganer Parmesan schmeckt köstlich. Dieses Rezept entspricht zwar nicht dem gewöhnlichen Parmesan, sondern einfachem Parmesan, aber er ist so köstlich, dass es Ihnen nichts ausmachen wird, und wir sind sicher, dass auch Ihre nicht-veganen Freunde ihn genießen werden! Alle, die es probiert haben, waren begeistert. Und wenn man sie darüber gießt, macht sie eine Spaghettischüssel erst richtig komplett. Alles, was man braucht, um dieses Rezept zu Hause zu machen, ist, die Zutaten zu sammeln und in einen Mixer zu geben. Es ist einfach, einen Ersatz für sich selbst zu machen, und es ist fast unmöglich, einen Fehler zu machen.

    Sie benötigen die folgenden Zutaten:

    einen viertel Teelöffel Knoblauchpulver

    1 Tasse rohe Cashewnüsse + 4 Esslöffel Nährhefe + einen Teelöffel Senfpulver (wenn Sie mögen)

    Für die Zubereitung alle Zutaten in einen Mixer geben und pulsieren, bis sich Streusel bilden. Mit Salz (nach Geschmack) abschmecken, und fertig ist Ihr wunderbarer Parmesan.

    Im Kühlschrank hält sich der Parmesan etwa eine Woche (5-7 Tage). Mit Spaghetti und Popcorn ist er eine fantastische Kombination. Er passt zu allem, was du willst. Du kannst ihn auch als Belag auf deine Pizza geben! Kleiner Tipp: Warten Sie ein paar Stunden, bevor Sie loslegen; so können sich die Aromen entwickeln.