Skip to content
Home » News » Eine leichtere Version der Piña Colada-Schorle

Eine leichtere Version der Piña Colada-Schorle

    person holding clear drinking glass with yellow liquid

    Piña Colada weckt Erinnerungen an tropische Poolpartys, süße Genüsse und das schreckliche Album (aber darüber reden wir jetzt nicht). Es ist auch ein Minenfeld kalorischer Fehlschläge, einschließlich klebriger Mischungen, Cremes, Likör und Zucker. Ich hatte eine Zimmergenossin am College, die einen Mixer voller Piña Coladas mit einem halben Liter Haeagen-Dazs machte, nur um die Lilie zu vergolden. Eine typische Piña Colada hat mindestens 500 Kalorien, und wenn Sie zu viele Kalorien haben, um sie in sich hineinzustopfen, dann nur zu, aber wenn Sie das Geld lieber für ein Abendessen ausgeben möchten, haben wir eine Alternative – eine Piña Colada-Schorle.

    Das Herzstück meines leichteren Getränks beginnt mit der Grundlage der Piña Colada. Ich nahm eine Dose Ananasstücke und eine halbe Tasse ungesüßte Kokosflocken und pürierte sie in meinem Nutri Ninja, bis das Püree so glatt wie möglich war. Ich habe eine halbe Tasse der Mischung als Grundlage für mein Getränk verwendet und den Rest im Kühlschrank aufbewahrt. Und ich habe gelernt, wie man die Basis der Piña Colada auf vielfältige Weise verwenden kann. So kann man z. B. ein wenig davon vor dem Backen auf Hühnerbrüste geben und mit einer Prise Salz bestreuen, um ein tropisches Hühnergericht zu erhalten. Sie können sie auch auf einfachen griechischen Joghurt oder Hüttenkäse auftragen. Kreieren Sie eine “Käsekuchen”-Piña Colada, indem Sie eine kleine Schüssel mit Ricotta-Käse füllen und ein wenig abkühlen lassen. (Das war ein guter kleiner Snack.)

    Eine halbe Tasse der Basis zusammen mit einer Tasse ungesüßter Kokosmilch (aus der Packung, nicht aus der Dose) und etwas Vanilleproteinpulver ergibt einen perfekten Piña-Colada-Smoothie. Okay, jetzt kommen wir zurück zur Schorle. Ich habe LaCroix Coconut Seltzer verwendet, um den Kokosgeschmack zu verstärken (einfaches Seltzer ist gut, aber Kokosnuss ist das nächste Level!), aber ich habe festgestellt, dass das Getränk mit einem Teelöffel Agave noch besser schmecken könnte. Durch die festen Bestandteile von Ananas und Kokosnuss hat diese Schorle einen Hauch von Textur, aber wenn Sie etwas viel Dünneres wollen, können Sie mit denselben Stücken Ananassaft und Kokosnussschorle eine super einfache Schorle herstellen.

    Was Sie brauchen:

    20-Unzen-Dose Ananas
    ½ Tasse ungesüßte Kokosnussflocken
    8 Unzen Kokosnuss-Saftschorle
    ½ Tasse Piña-Colada-Basis
    1 Teelöffel Agavensirup

    Wie man es zubereitet:

    Verarbeiten Sie die Ananas und die Kokosnuss, bis sie cremig sind. In den Behälter umfüllen und den Rest der Mischung im Kühlschrank aufbewahren.

    1⁄2 Tasse Ananas-Colada-Basis in eine hohe Flasche geben, Agavendicksaft hinzufügen und mit Selters auffüllen. Das Getränk wird ein wenig vom Selters aufschäumen, also vorsichtig umrühren.