Skip to content
Home » News » COVID-19 und der Höhepunkt der dritten Welle im Vereinigten Königreich

COVID-19 und der Höhepunkt der dritten Welle im Vereinigten Königreich

    red white and black textile

    Die Zahl der Covid-Infektionen hat in letzter Zeit im Vereinigten Königreich zugenommen und lassen eine dritte Flutwelle befürchten. Wann wird die dritte Welle von Covid ausgelöst?
    Covid hat das Vereinigte Königreich seit seiner Einführung im März letzten Jahres in zwei Wellen überschwemmt und zu Hunderttausenden von Todesfällen geführt. Trotz mildernder Umstände ist es im öffentlichen Leben nach wie vor präsent, und England wird die Maßnahmen morgen abschaffen. Experten haben eine eindringliche Warnung an die Regierung gerichtet und vorausgesagt, dass die Fälle außer Kontrolle geraten und sich täglich der lähmenden sechsstelligen Marke nähern könnten.

    In England werden derzeit täglich 50.000 Fälle behandelt, und die Infektionsrate steigt weiter an. Ab morgen werden die Minister die verbleibenden Covid-Bestimmungen aufheben, wie z. B. die Bestimmungen über Masken und soziale Trennung. Wenn diese Pläne umgesetzt werden, sagen Gesundheitsexperten, Statistiker und Wissenschaftler eine düstere Zukunft für das Land voraus.

    Sie schätzen, dass ohne Abhilfe die Zahl der Covid Fälle 100.000 bis 200.000 pro Tag erreichen könnten. Seit Juni wissen die Forscher, dass im Vereinigten Königreich eine dritte Welle “definitiv begonnen” hat, mit einem Höhepunkt im Hochsommer erwartet wird. Der Minister für Wohnungswesen, Robert Jenrick, hat nun erklärt, dass der Höhepunkt erst in etwa einem Monat erreicht wird. Er sagte gegenüber Sky News, dass die dritte Welle die meisten Menschen im Vorfeld des Oktobers treffen werde.

    Herr Jenrick erklärte: “Wir erwarten den Höhepunkt dieser Viruswelle nicht vor Ende August, vielleicht sogar erst Anfang September.”

    Infolgedessen, werden die folgenden Wochen schwierig sein. Obwohl die Hochsaison nur noch wenige Wochen entfernt ist, hat der NHS bereits jetzt Mühe, mit der Situation Schritt zu halten. Im Vereinigten Königreich ist die Zahl der Krankenhauseinweisungen parallel zu den Vorfällen erheblich gestiegen.

    In der Woche, die am 11. Juli endete, stiegen die Einweisungen um 61 %, was zu einem Anstieg der Gesamtrate auf 4,43 pro 100.000 Einwohner führte. Infolge dieser Rate werden etwa 2.000 Patienten in ein Krankenhaus eingeliefert. Krankenhaus aufgenommen. Laut Professor Chris Whitty, Englands Chief Medical Officer, könnte sich diese Zahl in den kommenden Tagen und Wochen verdoppeln oder sogar übertreffen. Trotz des Trotz des nahenden “Freedom Day” sei das Land “noch lange nicht über den Berg”, und es sei damit zu rechnen, dass die Zahl der Krankenhauseinweisungen 10.000 oder mehr betragen werde.

    Auch bei der dritten Welle könnte es zu einem langwierigen Kampf mit Covid kommen, der eine enorme Belastung für die Gesundheitssysteme darstellt. Trotz des Zögerns des Kabinetts, die Abriegelung wieder einzuführen, hat Professor Graham Medley, Vorsitzender des SAGE angegliederten Scientific Pandemic Influenza Group on Modelling (Spi-M), vor, dass die Fallzahlen weiter steigen werden. Laut BBC Radio 4 wird dies diesmal zu einem “langen und ausgedehnten” natürlichen Höhepunkt führen. Selbst wenn die Zahlen nicht ins Unermessliche steigen, könnte der Höhepunkt der dritten Welle “mehrere Wochen” andauern, warnte er.