Skip to content
Home » News » COVID-19-Impfung für Mütter

COVID-19-Impfung für Mütter

    woman injecting woman's arm carrying child

    Schwangere Frauen – und alle, die eine künftige Schwangerschaft in Erwägung ziehen – haben viele Fragen zu den Risiken und Vorteilen des COVID-19-Impfstoffs, der jetzt verfügbar ist. Ursprünglich waren viele der Personen, die in den Vereinigten Staaten geimpft wurden, Mitarbeiter des Gesundheitswesens, aber die Berechtigung zur Impfung hat sich erweitert. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC), das American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) und die Society for Maternal-Fetal Medicine (SMFM) sind sich einig, dass schwangere Frauen, die für eine Impfung in Frage kommen, mit dem Impfstoff COVID-19 geimpft werden sollten.

    Hier finden Sie Antworten auf einige grundlegende Fragen zur COVID-19-Impfung, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Denken Sie daran, dass sich die Informationen schnell weiterentwickeln. Ihr Gynäkologe oder Ihr medizinisches Team kann Sie je nach Ihren persönlichen Gesundheitsrisiken, Ihrer Exposition gegenüber dem COVID-19-Virus und Ihren Präferenzen ausführlicher über die Vorteile und Risiken beraten.

    COVID-19 ist für alle Menschen potenziell gefährlich. Obwohl das tatsächliche Risiko einer schweren Erkrankung und des Todes bei schwangeren Personen sehr gering ist, ist es im Vergleich zu nicht schwangeren Personen derselben Altersgruppe höher. Bei Schwangeren besteht ein höheres Risiko, dass sie in eine Intensivstation eingeliefert werden und ein hohes Maß an Pflege benötigen, einschließlich maschineller Atemunterstützung, und dass sie in diesem Fall sterben.

    Wenn Sie schwanger sind, fragen Sie sich vielleicht auch nach den Risiken für den Fötus, wenn Sie COVID-19 bekommen. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Behandlung mit COVID-19 das Risiko einer Frühgeburt erhöhen könnte, insbesondere bei schwer kranken Frauen. Bislang wurden in Studien keine Geburtsfehler im Zusammenhang mit COVID-19 festgestellt. Und obwohl eine Übertragung des Virus von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft möglich ist, scheint dies ein seltenes Ereignis zu sein.

    Die Food and Drug Administration (FDA) hat für drei COVID-19-Impfungen die Genehmigung zur Notverwendung erteilt (FDA). Alle diese Impfungen senden Anweisungen an das körpereigene Immunsystem, um es bei der Bekämpfung des COVID-19 verursachenden Virus zu unterstützen. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen:

    1) eine Impfung von Pfizer/BioNTech mit zwei Dosen. Bei dieser Impfung wird mRNA verwendet.

    2) eine Moderna-Impfung mit zwei Dosen. Bei dieser Impfung wird mRNA verwendet.

    3) ein Johnson & Johnson-Impfstoff mit einer Dosis Dieser Impfstoff verwendet ein Adenovirus, eine sichere, modifizierte Variante des Erkältungsvirus beim Menschen.