Skip to content
Home » News » COVID-19-Impfstoffe für Kinder und Jugendliche: alles, was Sie wissen müssen

COVID-19-Impfstoffe für Kinder und Jugendliche: alles, was Sie wissen müssen

    person holding clear glass tube

    Impfstoffe sind anerkanntermaßen ein entscheidendes Instrument, um die COVID-19-Pandemie zu verlangsamen und schließlich zu stoppen. Jeden Tag erhalten Millionen von Erwachsenen in den Vereinigten Staaten einen der zugelassenen Impfstoffe, die nachweislich schwere Erkrankungen verhindern, die andernfalls zu Krankenhausaufenthalten und zum Tod führen würden. In den Vereinigten Staaten sind die meisten Menschen über 65 Jahren vollständig geimpft, wodurch die am meisten gefährdeten Teile unserer Bevölkerung geschützt werden.
    Entscheidend für die Antworten ist, was wir über Krankheiten und Impfstoffe bei Kindern und Jugendlichen wissen. Wir werden die Lücken weiter schließen müssen, wenn mehr Forschung betrieben wird und unser Wissen wächst.

    Was ist über die Auswirkungen von COVID-19 auf Kinder und Jugendliche bekannt?
    Die meisten COVID-19-Infektionen bei Kindern verlaufen harmlos und haben keine spürbaren Symptome. In den zwei bis sechs Wochen nach einer COVID-19-Infektion entwickelt jedoch ein kleiner Prozentsatz der infizierten Kinder eine gefährliche entzündliche Erkrankung, die als MIS-C bekannt ist. Dies kann bei Kindern geschehen, die nur geringe oder gar keine Symptome haben. Sie können aber auch sehr krank werden und einen Krankenhausaufenthalt oder eine spezielle Behandlung benötigen.

    Die COVID-19-Infektion hat bereits über 400 Kinder das Leben gekostet. Das ist mehr als die Zahl der Kinder, die während der Grippesaison mit den meisten Todesfällen in den letzten zwei Jahrzehnten gestorben sind.

    Einer der wichtigsten Beweggründe für die Erforschung von Impfstoffen für Kinder ist die Verhinderung dieser Auswirkungen. Die Impfung von Kindern ist auch wichtig, um ein bevölkerungsweites Immunitätsniveau – Herdenimmunität – zu erreichen, das die Einschleppung schädlicher Varianten verringert und die Pandemie beendet.

    Was ist bisher über den COVID-19-Impfstoff für Teenager bekannt?
    Der Impfstoff von Pfizer/Impfstoff BioNTech ist für Kinder und Teenager ab 12 Jahren zugelassen.

    Die von Moderna und Johnson & Johnson hergestellten Impfstoffe sind für die Verwendung bei Personen ab 18 Jahren zugelassen.

    Diese Zulassungen beruhen auf Daten von Personen dieser Altersgruppe, die an randomisierten, placebokontrollierten Studien teilgenommen haben, in denen die Sicherheit und Wirksamkeit der Impfstoffe nachgewiesen wurde. Die Wirksamkeit bezieht sich darauf, wie gut eine Impfung unter kontrollierten Bedingungen in der Forschung funktioniert. Die Wirksamkeit bezieht sich darauf, wie gut ein Impfstoff außerhalb eines Forschungsumfelds wirkt, wenn er der Öffentlichkeit verabreicht wird.

    Mit der Ausweitung der COVID-19-Impfung durch die Bundesstaaten können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren den Impfstoff auf denselben Wegen erhalten wie Erwachsene. Je nach Bundesland und Ort der medizinischen Versorgung können die Orte, an denen Sie sich impfen lassen können, variieren. Nutzen Sie die Suchfunktion von VaccineFinder oder wenden Sie sich an die Gesundheitsbehörde Ihres Landes, um weitere Informationen zu erhalten.