Skip to content
Home » News » Arthritis: Mit einer Entspannungstechnik können Sie die Schwere Ihrer Schmerzsymptome verringern

Arthritis: Mit einer Entspannungstechnik können Sie die Schwere Ihrer Schmerzsymptome verringern

    person in blue shirt showing left hand

    Stress ist eine der Hauptursachen für das Aufflackern einer Arthrose, die die Gelenkbeschwerden verschlimmern und den Schlaf erschweren kann. Eine Entspannungstechnik kann für Sie geeignet sein, wenn Sie Ihr Stressniveau senken wollen. Die Arthritis Foundation empfiehlt die Meditation, bei der Sie jeden Tag einige Minuten innehalten, um “innezuhalten, zu atmen und sich auf die Luft zu konzentrieren, die in Ihren Körper ein- und ausströmt”. Die Meditation, die als “Geist-Körper-Aktivität” beschrieben wird, wirkt sich nachweislich positiv auf Menschen aus, die unter chronischen Schmerzen leiden.

    Achtsamkeit reduziert nachweislich die Schmerzintensität, verbessert die Gelenkfunktion und erhöht die Lebensqualität, so eine in der Zeitschrift Military Medicine veröffentlichte Studie.

    Eine andere Studie, die auf der Jahrestagung der Organisation für die Kartierung des menschlichen Gehirns in Genf (Schweiz) vorgestellt wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass die achtsame Meditation “die schmerzbezogene Aktivität im Gehirn erheblich reduziert”.

    Weitere Studien, die in der Fachzeitschrift JAMA veröffentlicht wurden, zeigen, dass Achtsamkeit zur Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung beiträgt.

    Die Arthritis Foundation erklärte: “Wissenschaftliche Studien bestätigen, was Millionen von Menschen schon seit Jahrhunderten wissen: Meditation kann Menschen, die mit chronischen Schmerzen leben, helfen.”

    Schmerz ist nicht nur eine körperliche, sondern auch eine emotionale Empfindung, sagen Experten.

    Meditation kann Patienten mit Arthritis helfen, ihre Symptome besser zu bewältigen.

    Stress kann ein Auslöser für rheumatoide Arthritis und Psoriasis-Arthritis sein, neben anderen Arten von Arthritis.

    Damit Meditation als Methode zum Stressabbau funktioniert, ist Beständigkeit unerlässlich.
    Meditation ist ein weit gefasster Begriff, der eine Vielzahl von Ansätzen für gesundheitsfördernde Aktivitäten umfasst. “Achtsamkeitsbasierte Stressreduzierung (MBSR)” ist eine Art der Meditation, die für Arthritis-Patienten empfohlen wird.

    Nach Angaben der Arthritis Foundation besteht diese “leistungsstarke” Technik zur Stressreduzierung darin, “ganz im Moment präsent zu sein”. Sie fördert die Akzeptanz von Gedanken, Gefühlen und Empfindungen “in einer nicht wertenden, offenen Weise”.

    Zur Verdeutlichung: “Erkennen Sie es an, akzeptieren Sie es und lassen Sie es los”, wenn Sie während der Übung Beschwerden in einem schmerzenden Gelenk verspüren. Wenn schmerzhafte Arthrose-Symptome auftreten, können wiederholte Meditationssitzungen Ihnen helfen, besser damit umzugehen.

    Eine weitere Strategie zur Verringerung unangenehmer Arthritisschübe besteht darin, Schmerzmittel wie Paracetamol einzunehmen, sobald Sie ein schmerzendes Gelenk spüren.

    Ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAID) ist ein Medikament, das die Entzündung im Körper hemmt. Einige NSAIDs gibt es in Form von Cremes, die auf die betroffenen Gelenke aufgetragen werden können.

    Der NHS erklärt: “Sie können besonders wirksam sein, wenn Sie Arthrose in den Knien oder Händen haben.” NSAIDs können helfen, Schwellungen zu reduzieren und unangenehme Symptome zu lindern.

    Wenn Sie zusätzliche Hilfe bei der Kontrolle Ihrer schmerzhaften Arthritis-Symptome benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlungsmöglichkeiten.